So entlarven Sie Scheißkerle

Achtung Frauen!

So entlarven Sie Scheißkerle

Es ist der neue Buch-Bestseller: 'Scheißkerle'. Mit welchen Tricks Männer Frauen ins Bett kriegen. Geschrieben hat es ausgerechnet ein Mann.

Wahre Leiden
Wer, wenn nicht ein Mann, weiß, wie die Geschlechtsgenossen wirklich ticken? Der deutsche Journalist Roman Maria Koidl (43) beschreibt im neuen Bestseller-Beziehungsbuch 'Scheißkerle' (Hoffmann & Campe-Verlag, 17,50 Euro) die häufigsten männlichen Katastrophen-Exemplare, vor denen frau auf Partnersuche in der Altersklasse um die 30 Jahre schleunigst das Weite suchen sollte. Schonungslos werden die No Go-Männer anhand wahrer Leidensgeschichten im Buch enttarnt.

Serientäter & Bad Boys
Vom 'Serientäter', der ein gut ausgeklügeltes Doppelleben mit unzähligen Geliebten führt, bis zum 'Nicht-bereit-Mann', der als Scheidungskind angeblich die Nähe scheut, dann aber doch wieder gerne Ausnahmen macht. Vom 'Bad Boy' mit Macho-Allüren bis zum viel beschäftigten 'Alle zwei Wochen-Mann', der urplötzlich auf der Bildfläche erscheint und genauso schnell wieder spurlos verschwindet.

Gut zuhören
Für alle frustrierten Frauen, die den einen oder anderen Typ bereits "genießen“ durften, hat der Autor übrigens einen Tipp parat: „Immer gut zuhören und nichts hineininterpretieren. Denn wenn er sagt: Ich fühle mich im Moment nicht bereit für eine Beziehung, meint er es letztlich auch genau so: Ich fühle mich im Moment nicht bereit für eine Beziehung mit Dir!“ Noch Fragen?

MADONNA Gewinnspiel
Spielen Sie mit und gewinnen Sie eines von drei Exemplaren des Bestseller-Buchs 'Scheißkerle' von Roman Maria Koidl!

...leider schon beendet!

Bestseller. Scheißkerle von Roman Maria Koidl © Hoffmann & Campe-Verlag
Bestseller. 'Scheißkerle' von Roman Maria Koidl, Hoffmann & Campe-Verlag, 17,50 Euro.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Die fünf Männer-Typen

Die fünf Männer-Typen

Der Zwei-Wochen-Mann

Das Muster. Er kommt viel herum, ist oft unterwegs. Gibt jeder das Gefühl, die Einzige zu sein, und quatscht die Frauen reihenweise ins Bett. Oft ist auch sein sozialer Status hoch, was ihm das fiese Spiel noch erleichtert. Kaum hat er erreicht, was er wollte, ist er aber auch schon wieder am Sprung und meldet sich nicht mehr. Zwei Wochen später steht er dann aber urplötzlich wieder vor der Tür und das fiese Spiel geht von vorne los.

Typische Sätze, die Sie alarmieren sollten. „Ich hatte so viel zu tun“, „Ich war die letzten zwei Wochen total beschäftigt!“ „Wenn ich dazu komme, rufe ich Dich aber bestimmt an!“

Ihre typische Reaktion. „Vielleicht war ich zu aufdringlich?“ „Vielleicht möchte er es eher langsam angehen lassen?“ „Wahrscheinlich ist er wirklich so gestresst!“

Der Bad Boy

Das Muster. Er legt zwar permanent Macho-Allüren an den Tag, ist für Sie dennoch Retter mit breiten Schultern – perfekt zum Anlehnen. Seine rüpelhafte Unangepasstheit zieht Sie unbändig an. Sie liebt ihren ungehobelten Rebellen, der so ganz anders ist, als die braven Männer ihrer Freundinnen.

Typische Sätze, die Sie alarmieren sollten. „Komm zu mir, ich habe jetzt Lust auf Dich!“ „Heute kann ich nicht, ich habe noch einen Kater von der letzten Zechtour mit meinen Kumpels!“ „Ich bin jetzt eine Woche weg. Wo ich hinfahre, ist meine Sache, also frag erst gar nicht!“

Ihre typische Reaktion. „Auf ihn passt am ehesten raue Schale, weicher Kern!“ „Eigentlich ist er ja ein ganz Lieber, nur ein bisschen komisch, wenn er getrunken hat!“ „Er hatte eine schreckliche Kindheit, nie gelernt Gefühle auszudrücken!“

Der Nicht-bereit-Mann

Das Muster. Mit ihm weiß Sie nie, woran Sie ist. Zwar spielt er einerseits den treusorgenden Liebhaber oder Familienvater, andererseits nutzt er jede Gelegenheit, um auszubüchsen. Und erklärt Ihr dann, dass ihn zu viel Nähe einfach einengt.

Typische Sätze. „Du solltest mir mehr Freiraum lassen, ich fühle mich momentan eingeengt!“ „Ich muss mich voll auf meine Karriere konzentrieren!“

Typische Reaktion. „Er braucht seine Ruhe, ich darf ihn nicht überfordern!“ „Er hat einfach Angst, verletzt zu werden, ist ja so sensibel!“

Der ewige Rückzieher

Das Muster. Dieser Mann ist eigentlich immer auf der Flucht, wovor, weiß er aber selbst nicht so genau. Er entzieht sich oft kurzfristig und gekonnt der Beziehung, was ihn bei Frauen aber umso reizvoller macht.

Typische Sätze. „Ich bin ein Scheidungskind und habe echte Probleme damit, Vertrauen zu fassen!“ „Ich habe gerade eine verrückte Zeit, mein ganzes Leben steht kopf!“

Typische Reaktion. „Er überlässt es mir, ob wir uns wiedersehen, wie galant!“ „Jetzt erst recht, wäre doch gelacht, wenn ich ihn nicht kriege!“

Der fiese Serientäter

Das Muster. Treue ist für diesen Mann ein absolutes Fremdwort. Er hat viele Frauen gleichzeitig, jeder gaukelt er vor, die Einzige in seinem Leben zu sein. Und er ist ein Organisationsgenie: Merkt sich Jahres- und Geburtstage und überschüttet Sie mit Liebesbeweisen.

Typische Sätze. „Ich muss jetzt ein paar Tage unerwartet verreisen und bin nicht erreichbar!“ „Wir werden bald heiraten!“

Typische Reaktion. „Er hat wirklich so viel zu tun!“ „Ich muss geduldiger sein!“ „Dieser Mann ist einzigartig und lässt sich in kein Schema pressen!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden