Tom Cruise in Salzburg - Filmstar gab Autogramme

Am Nachmittag warf sich Tom Cruise leutselig in die Menschenmenge. Am Donnerstag (19.11.) gegen 15.30 Uhr tauchte der Weltstar plötzlich vor einem Schuhgeschäft in der Getreidegasse auf. Er lächelte in die Handykameras und Fotoapparate von Passanten und gab Autogramme. "Die Leute haben das nicht erwartet, dass Tom Cruise hierherkommt", sagte eine Augenzeugin Ilona Lindenbauer im APA-Gespräch.

Die 32-jährige Veranstaltungsreferatsleiterin des Musikums in der Stadt Salzburg radelte gerade durch den Ritzerbogen in die Getreidegasse, als sie plötzlich Tom Cruise umringt von etwa 50 Schaulustigen sah. "Er war relativ offen und freundlich. Viele haben ihn fotografiert", schilderte Lindenbauer. Der Schauspieler war in einer Mercedes-Limousine vorgefahren und wurde von mehreren Bodyguards begleitet.

Überrascht über seine Gelassenheit war auch Barbara Falkner bei der Ankunft am Salzburger Flughafen. Nachdem Tom Cruise das Flugzeug verlassen hatte, schüttelte er der 29-jährigen Mitarbeiterin des Salzburg Airport Service freundlich die Hände und begrüßte sie mit den Worten: "Hi, how are you". "Sie hat sich darüber sehr gefreut und geantwortet: 'Welcome to Salzburg'", berichtete Flughafensprecher Alexander Klaus. "Es ist schon eine Besonderheit, einem Weltstar persönlich zu begegnen."

Während Cruise am Nachmittag durch die Getreidegasse spazierte, drehte seine 37-jährige Filmpartnerin Cameron Diaz vor und im "Haus für Mozart" im Festspielbezirk. Taxis fuhren in rasanter Geschwindigkeit vor, Polizisten und Polizeiautos belagerten den Vorplatz. Alles für den Film, versteht sich. Passanten versteckten sich hinter Marktständen und zückten erfreut ihre Handykameras.