Susan Boyle sorgte für Aufsehen

Keiner der wartenden Passagiere am Flughafen London-Heathrow wird diese Woche das schottische Stimmwunder Susan Boyle übersehen oder überhört haben. Aus nicht näher bekannten Gründen soll die 48-Jährige schon beim Betreten einer VIP-Lounge durchgedreht sein, berichtet die "Sun".

"Es war Chaos. Susan war ruhelos und begann sofort, eine Szene zu machen. Sie sang und tanzte herum, während sie in voller Lautstärke Obszönitäten in die Runde rief", sagte ein Beobachter. Einer Putzkraft hatte sie einen Schrubber entwendet, in den sie - in Ermangelung eines Mikrofons - hineinbrüllte. Schließlich vermochten Mitarbeiter der Fluggesellschaft BA die Künstlerin zu beruhigen und warteten mit ihr auf die Maschine, die sie kurz darauf nach Chicago brachte.