Liam Gallagher sorgt sich um Bienen

Seit dem Aus für Oasis scheint Liam Gallagher noch auf der Suche nach einer geeigneten Beschäftigung zu sein. Laut dem britischen Boulevardblatt "The Sun" unterstützt er nun eine Kampagne zum Schutz der Bienen.

Der Musiker befürchtet, das Aussterben der nützlichen Tierchen könne das Ende der Menschheit bedeuten. Gallagher wurde auf die Bedrohung der Bienen aufmerksam, als er mit Honig eine Halsentzündung kurierte. Infolge der Erkrankung musste der 37-Jährige beim diesjährigen V-Festival in England den Auftritt von Oasis abblasen. Kurz darauf kam es bei Liam und seinem Bruder Noel (zum Zerwürfnis.

Gallagher sagte: "Die Bienen verschwinden allmählich. Wir müssen sie schützen, bevor sie alle abgeschwirrt sind. Es ist weltweit eine wichtige Sache." Der Sänger wirbt für den Dokumentarfilm "Vanishing of Bees" (etwa: Das Verschwinden von Bienen), der vor dem Einsatz von Pestiziden warnt.