Aufschub für Sean Penn vor Gericht

Aufschub für Oscarpreisträger Sean Penn: Der Schauspieler, der nach einer Handgreiflichkeit mit einem Fotografen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung im Februar angeklagt worden ist, muss sich nun erst am 22. April vor Gericht einfinden. Dies berichtete der US-Sender KABC.

Der Grund für den Aufschub wurde nicht bekannt. Im Falle eines Schuldspruchs drohen dem 49-Jährigen bis zu 18 Monate Haft. Der Streit zwischen dem Hollywoodstar und dem Paparazzi im vorigen Oktober war von anderen Fotografen aufgenommen worden. Penn nahm Anfang März an der Oscar-Verleihung teil. Derzeit hält er sich in Haiti auf, wo er mit seiner Hilfsorganisation JP Hero den Erdbebenopfern zur Seite steht.