Kleider machen Leute

Dresscode Bewerbungsgespräch

Kleider machen Leute

 

Bekommt man erstmal die Chance, sich bei einem Interview persönlich beim Unternehmen vorzustellen, sollte man die Gelegenheit nutzen, gleich auf Anhieb einen positiven Eindruck zu erwecken. Seriöse und wohlüberlegte Kleidung übermittelt Professionalität und Wertschätzung, da man zeigt, sich auf das Gespräch vorbereitet zu haben.

Grundsätzlich gibt es kein „Richtig oder Falsch“, dennoch sind einige Grundregeln zu beachten:

Vorher informieren

Das wichtigste ist, dass die Kleidung zur Position, zum Job sowie zum Unternehmen passt. Informieren Sie sich vorher gründlich über das Unternehmen, am besten im Internet. So können Sie sich einen Eindruck von den Gepflogenheiten in der Branche, dem Unternehmen und der Abteilung verschaffen. Das Outfit sollte auch den Anforderungen hinsichtlich Kunden- und Geschäftskontakten sowie den beruflichen Rahmenbedingungen entsprechen.

Grundsätzlich sind die Kleidervorschriften eher locker und legerer, wenn es sich um ein junges Team handelt. Außerdem kommt es darauf an, ob man im Job Kundenkontakt hat. Auch das Make-up und die Frisur sollten angemessen gewählt werden. Je nach Stelle soll dies eher dezent und zurückhaltend sein oder kann, wie etwa bei Jobs im Bereich  Kunst / Design / Kreativität, auffälliger und kreativer ausfallen.

Nicht verkleiden

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass Sie sich selbst wohlfühlen müssen. Deshalb hat es keinen Sinn, sich beim Vorstellungsgespräch in ein bestimmtes Kleidungsstück hineinzuzwängen. Dies kann nämlich schnell dazu führen, dass man sich selbst unsicher fühlt und das auch ausstrahlt. Probieren Sie Ihr Outfit am besten vorher aus, um den Tragekomfort zu testen.

Nicht zu viel Haut zeigen

Grundsätzlich ist es ratsam, auf Minirock, leicht transparente Kleidung oder zu großen Ausschnitt zu verzichten. Zu viel nackte Haut könnte vom eigentlichen Gespräch ablenken. Versuchen Sie nicht, Ihr Gegenüber mit Ihren weiblichen Reizen zu überzeugen, sondern mit Ihrer Persönlichkeit und Kompetenz.

Gepflegtes Auftreten

Es gibt viele Diskussionen über „das richtige Bewerbungsoutfit“. Egal ob eher leger oder sehr elegant, achten Sie bei der Kleidung auf jeden Fall auf Sauberkeit und Knitterfreiheit. Und egal für welche Schuhe Sie sich entscheiden, auch diese müssen unbedingt sauber sein.

Schlussendlich sollte die Kleidung Ihre Persönlichkeit unterstreichen und Sie sollten sich wohl fühlen!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden