Studie: So giftig ist Ihre Handtasche

Schockierende Ergebnisse

Studie: So giftig ist Ihre Handtasche

Eine Studie zeigt, wie wichtig es, seine Handtasche regelmäßig zu reinigen …

Wenn Sie das nächste Mal in Ihre Handtasche fassen, könnte es sein, dass sie sich selbst in Gefahr begeben mit einer gefährlichen Krankheit zu infizieren. Wenn man einer neuen Studie Glauben schenkt, wurden am Boden von Damenhandtaschen, aber auch Laptop –und Sporttaschen giftige Bakterien und sogar Spuren von Kot gefunden.

Im Zuge der Untersuchung wurden Proben aus einer Auswahl an Handtaschen entnommen. Es wurde unter anderem das Bakterium Escherichia coli (kommt eigentlich im Darm vor) gefunden, das eine gefährliche Lebensmittelvergiftung, Lungenentzündung oder bakterielle Meningitis auslösen kann. Die Studie zeigt außerdem, dass nur 33 Prozent aller Teilnehmer ihre Tasche regelmäßig reinigen, was ein Grund für die Entstehung der Bakterien sein kann. Außerdem gaben einige der Teilnehmer zu, dass sie des Öfteren schmutzige Unterwäsche oder bereits benutzte Taschentücher mit sich herumtragen.

Geschockt waren vor allem jene Befragten, die angegeben haben, ab und zu frei herumkullernde Kaugummis zu verwenden. „Es ist ein Schock, wie gefährlich es sein kann, nachdem man einen losen Kaugummi aus der Tasche in den Mund nahm, sich eine Krankheit einzufangen. Ich hoffe, dass diese Ergebnisse so vielen Menschen die möglich die Augen öffnen.“ , so Claire Powley von Mentos Kaugummi, die die Studie durchführten.

So stärken Sie Ihr Immunsystem! 1/14
1. Raus ins Freie!
Egal welches Wetter - gehen Sie jeden Tag zumindest für eine halbe Stunde raus. Das fördert die Durchblutung der Schleimhäute in Atemwegen, Augen und Ohren und macht sie zu einer starken Barriere gegen Krankheitserreger. Achten Sie auf die richtige Kleidung!