Zigarettenpackerl Russland

Ab Mai

So will Russland seine Raucher schocken

Nix für schwache Nerven - Schockierende Bilder soll Raucherquote eindämmen.

Russland hat eine der höchsten Raucherquoten der Welt: 39 Prozent aller Russen rauchen - Die Regierung will, so wie in Australien, via abschreckender Bilder die Raucher vom Glimmstängel wegbringen - Und die Bilder sind wirklich - den harten Sitten des Landes entsprechend - furchteinflößend.

Eine weibliche Hand deutet mit dem Daumen nach unten, dahinter steht ein nackter Mann. In kyrillischer Schrift ist das Schlagwort "Impotenz“ zu lesen. Auf einem anderen Bild sind misshandelte, gefesselte Hände zu sehen: "Abhängigkeit“. Bereits 2010 sorgte eine schockierende Anti-Raucher-Kampagne in Russland für Furore - einprägsame Plakate, wie etwa eine Zigarette, die zu einem Messer umfunktioniert an einem Unterarm die Pulsadern aufritzt.

Russland verliert durch den frühzeitigen Rauchertod arbeitsfähiger Menschen etwa 36,6 Milliarden Euro jährlich. Ab Mai 2013 sollen diese Bilder auf allen russischen Zigarettenpackerl vor den Folgen des Rauchens warnen:

Diashow: So schockt Russland seine Raucher:

So schockt Russland seine Raucher:

×