So trocknen Sie Gemüse und Obst selbst

Buch-Tipp

So trocknen Sie Gemüse und Obst selbst

Grundkurs: Konservieren von Obst, Gemüse, Nüssen, Blüten, Kräutern und Gewürzen

Lebensmittel durch Dörren und Trocknen haltbar zu machen ist ein wenig in Vergessenheit geraten. Auch das Wissen unserer Vorfahren, wie das Gedörrte am besten weiterverarbeiten werden kann, ist kaum noch bekannt.

Die einfachste Form der selbsthergestellten Vorratshaltung wird in diesem Buch einfach erklärt. Es bietet Ihnen einen Grundkurs für das natürliche Konservieren von Obst, Gemüse, Nüssen, Blüten, Kräutern und Gewürzen.

Das sind wichtigsten Dörr-Regeln: 1/10
Dörr-Regel 1 / 10
Alle Lebensmittel müssen sauber , reif und qualitativ hochwertig, bei Schalenverwertung am besten ungespritzt sein.

Eine Fülle von Rezepten gibt Anregung für das kreative Verwenden des Trockenguts und macht Lust auch eigene Variationen auszuprobieren.

So stellen Sie Dörrobst her: 1/3
Bananen
Verwenden Sie nur vollreife Bananen mit leicht bräunlicher Schale. Die geschälten Bananen können in runde Scheibchen oder der Länge nach aufgeschnitten und bei 50 bis 70 Grad mehrere Stunden gedörrt werden. Die feuchten Scheiben kleben gerne am Dörrgitter fest, wenden Sie die Bananenstücke deshalb anfangs nur sehr vorsichtig. Knusprige Chips müssen länger getrocknet werden (bis sich die Scheibchen hart anfühlen und leicht zerbrechen). Das ist aber nicht unbedingt nötig, haltbar sind Bananen schon, wenn sie sich noch etwas elastisch, aber trocken anfühlen.

Gewinnen Sie ein Exemplar von "Dörren, Trocknen & Kandieren: Das Rezeptbuch" !

Titel: Dörren, Trocknen & Kandieren. Das Rezeptbuch
Autor: Ursula Lang
Preis: 14,95 Euro
Verlag:
blv