So trocknen Sie Gemüse und Obst selbst

Buch-Tipp

So trocknen Sie Gemüse und Obst selbst

Lebensmittel durch Dörren und Trocknen haltbar zu machen ist ein wenig in Vergessenheit geraten. Auch das Wissen unserer Vorfahren, wie das Gedörrte am besten weiterverarbeiten werden kann, ist kaum noch bekannt.

Die einfachste Form der selbsthergestellten Vorratshaltung wird in diesem Buch einfach erklärt. Es bietet Ihnen einen Grundkurs für das natürliche Konservieren von Obst, Gemüse, Nüssen, Blüten, Kräutern und Gewürzen.

Das sind wichtigsten Dörr-Regeln: 1/10
Dörr-Regel 1 / 10 Alle Lebensmittel müssen sauber , reif und qualitativ hochwertig, bei Schalenverwertung am besten ungespritzt sein.
Dörr-Regel 2 / 10 Waschen Sie nur so viel wie nötig, Pilze und Kräuter gar nicht.
Dörr-Regel 3 / 10 Zerkleinerte Lebensmittel sind wesentlich einfacher, schneller und damit schonender zu trocknen als große, ganze Früchte.
Dörr-Regel 4 / 10 Legen Sie die Ware nicht zu dicht aus und nie übereinander (sonst trocknet sie nicht gleichmäßig)
Dörr-Regel 5 / 10 Sehr saft- und zuckerreiche Lebensmittel müssen zügig bei höheren Temperaturen gedörrt werden, um Schimmelbildung und Gärung zu vermeiden.
Dörr-Regel 6 / 10 Kontrollieren und wenden Sie die Lebensmittel währende des Trocknungsvorgangs immer wieder.
Dörr-Regel 7 / 10 Überprüfen Sie die getrockneten Stücke auf Restfeuchtigkeit, indem Sie sie an der dicksten Stelle auseinanderschneiden oder-brechen. Dabei darf keine Saft mehr austreten.
Dörr-Regel 8 / 10 Nach dem Dörren soll die Ware zuerst ab- und auskühlen, bevor sie abgepackt wird.
Dörr-Regel 9 / 10 Lagern Sie die getrockneten Lebensmittel kühl und trocken.
Dörr-Regel 10 / 10 Notieren Sie auf der Verpackung das Abfülldatum, so können Sie leichter kontrollieren, welche Lebensmittel baldmöglichst aufgebraucht werden sollten.

Eine Fülle von Rezepten gibt Anregung für das kreative Verwenden des Trockenguts und macht Lust auch eigene Variationen auszuprobieren.

So stellen Sie Dörrobst her: 1/3
Bananen Verwenden Sie nur vollreife Bananen mit leicht bräunlicher Schale. Die geschälten Bananen können in runde Scheibchen oder der Länge nach aufgeschnitten und bei 50 bis 70 Grad mehrere Stunden gedörrt werden. Die feuchten Scheiben kleben gerne am Dörrgitter fest, wenden Sie die Bananenstücke deshalb anfangs nur sehr vorsichtig. Knusprige Chips müssen länger getrocknet werden (bis sich die Scheibchen hart anfühlen und leicht zerbrechen). Das ist aber nicht unbedingt nötig, haltbar sind Bananen schon, wenn sie sich noch etwas elastisch, aber trocken anfühlen.
Äpfel Verwenden Sie nur aromatische, leicht säuerliche Äpfel ohne Schadstellen. Ein Golden Delicious etwa wird auch gedörrt kein erlesenes Aroma entfalten. Äpfel lassen sich (genauso wie Birnen) auf unterschiedliche Weise trocknen: mit oder ohne Schale, in Scheiben oder Spalten, geschnitten oder gewürfelt oder gar nur die Schale als Endlosspirale. Hier kann man variieren und sollte sich vorher überlegen, für welche Verwendung Sie die Äpfel vorsehen. Für Tee sollten Sie die Schalen oder ungeschälte Würfel trocknen, für Chips benötigen Sie dünne Scheiben. In jedem Fall müssen Sie die Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen und die Früchte schneiden. Sollen die gedörrten Äpfel nicht braun aussehen, können Sie die geschnittenen Scheiben kurz in leicht gesalzenes Wasser tauchen oder mit etwas Zitronensaft beträufeln. Apfelringe sind noch etwas ledrig und elastisch, geben gedörrt auf Druck aber keine Feuchtigkeit mehr ab.
Zwetschgen Es empfiehlt sich, die Früchte so lange am Baum dörren zu lassen, bis sie schon schrumpeln. Da Zwetschgen einen hohen Wassergehalt haben, würde Lufttrocknung zu lange dauern und die Früchte begännen zu schimmeln. Nach dem Aussortieren der wurmigen und schadhaften Exemplare  beginnt der Trocknungsvorgang. Elektroherd auf 50 bis 70 Grad aufheizen – das Trocknen dauert einige Stunden. Lassen Sie die Zwetschgen über Nacht im ausgeschalteten Ofen bei geöffneter Türe abkühlen, so verteilt sich die Feuchtigkeit gleichmäßiger und die dünneren Ränder werden beim Trocknen nicht schwarz.

Gewinnen Sie ein Exemplar von "Dörren, Trocknen & Kandieren: Das Rezeptbuch" !

Mitspielen

Titel: Dörren, Trocknen & Kandieren. Das Rezeptbuch
Autor: Ursula Lang
Preis: 14,95 Euro
Verlag:
blv

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden