So macht die Fastenzeit mehr Spass

Alternativer Verzicht

So macht die Fastenzeit mehr Spass

Es muss in der Fastenzeit nicht Verzicht auf Süßes sein - Alternative Ideen.

Die lange Schlemmerzeit der Weihnachtskekse und Faschingszeit wird spätestens am Aschermittwoch bereut. Gut, dass an diesem Tag der Startschuss für das große Fasten fällt. Viele wollen Süßes oder Alkohol vermeiden.

Den Ursprung hat die Fastenzeit ganz klar in der Religion - Vielen erscheint es aber sinnvoll sich auf das Wesentliche und Loslassen schlechter Angewohnheiten zu besinnen, auch ganz ohne die Glaubensfrage. Der Ausbruch aus alten Gewohnheiten steht 2012 im Vordergrund.

Warum also nicht mal alternativ Fasten und trotzdem weiter essen wie gewohnt? Dabei geht’s nicht um Essrituale sondern um Ihren Alltag. Was sich einfach anhört, kann eine harte Herausforderung sein, denn wer will schon gerne auf eingefahrene Angewohnheiten verzichten?

Hier sind alternative Fastenvorschläge, die Ihnen einen neuen Blickpunkt ermöglichen könnten – vorausgesetzt Sie lassen es zu:

So fasten Sie alternativ 1/9
Tipp 1 - Facebook
Mal ehrlich: Wie oft rufen Sie Facebook auf - Oder loggen Sie sich gar nicht mehr aus, sind via Handy daueronline? Nach 40 Tagen, in denen Sie die digitalen Ausschweifungen ihrer Freunde nicht verfolgt haben, werden Sie feststellen, dass es viel befriedigender ist sich persönlich nach dem Befinden zu erkunden.