So leidet Ihr Herz mit Energy Drinks

Überforderung

So leidet Ihr Herz mit Energy Drinks

Eine Studie weist negative Auswirkungen auf Herzgesundheit nach.

Neben Kaffee und Tee werden immer mehr Energy Drinks konsumiert um die Aufmerksamkeit zu verbessern und die Leistung zu steigern.  Koffein, Taurin und Zucker sind Hauptbestandteile. Letzterer gibt dem Körper neue Energie. Taurin gilt als leistungssteigernd, die psychoaktive Substanz Koffein regt das zentrale Nervensystem an und erhöht die Herzfrequenz.   

So tickt das Herz: 1/4
Das Herz
Das Herz ist ein kräftiger Muskel - ohne Pause pumpt es Blut durch den Körper, bei einem Erwachsenen zwischen vier und sechs Liter in der Minute.

In einer Studie testeten Forscher der Schlesischen Universität Kattowitz an Gesunden Energy-Drinks mit 120 und 360mg Koffeingehalt. Das Getränk mit 120mg-Dosis habe keinen nennenswerten Einfluss auf das Herz, während der Drink mit 360mg Wirkstoff zu einem erhöhten Blutdruckwert führte. Die Pulsfrequenz war durchschnittlich um fünf Schläge in der Minute höher. Neben einer hohen Herzschlagfrequenz traten auch Angst und Schlaflosigkeit auf.

In Australien gibt es aktuell über 300 Vergiftungen durch Energy Drinks. Die Betroffenen hatten dabei zwischen 5 und 17 Dosen hintereinander getrunken, berichtet Medical Tribune.

Video zeigt Infektion in Echtzeit