Putzen gegen den Zahnfeind im Mund

Ursache für Karies

Putzen gegen den Zahnfeind im Mund

99 Prozent aller Österreicher haben Probleme mit Zähnen oder Zahnfleisch. Der Hauptfeind im Mund heißt Plaque: Falsche Ernährung (vor allem zu viel Zucker) und zu wenig Pflege führen zur Bildung von Zahnbelag, einer Brutstätte für Bakterien.

Dagegen hilft nur eins: Zweimal täglich (morgens und abends) drei bis vier Minuten Zähne putzen und einmal alle Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder Zwischenraumbürste reinigen. Studien zeigen übrigens: Elektrozahnbürsten sind effektiver.

Technik
Jeder Zahn muss von allen Seiten gepflegt werden. Die Putzbewegung geht von rot nach weiß, also vom Zahnfleisch zu den Zähnen. Erst innen, dann die Kauflächen, dann außen putzen. Drücken Sie die Bürste nur leicht auf. Zu starker Druck kann Zahnfleisch und Zahnschmelz verletzen. Auf keinen Fall horizontal scheuern! Setzen Sie die Bürste immer am Zahnfleisch an und putzen Sie Richtung Zahnspitze.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden