Das sind jetzt die kältesten Jobs

Ungesunde Arbeit

Das sind jetzt die kältesten Jobs

Klirr! Bei diesen kalten Arbeitsbedingungen herrscht höchste Erkältungsgefahr.

Schnee weht zwar nicht flächendeckend ins Gesicht, aber es ist eiskalt. Die Wangen brennen, die Finger kribbeln vor Kälte. Sie sitzen im Büro und denken „Was für ein Blödsinn?“ Dann haben Sie keinen Job draußen in der Kälte. Viele müssen bei frostigen Temperaturen draußen arbeiten.

Temperaturen um die minus 20 Grad und dazu eiskalter Wind - so sieht es derzeit in Österreich aus. Und das Schlimmste ist noch gar nicht überstanden, denn am Wochenende nehmen auch noch Bewölkung und Wind zu. Da kann sich jeder glücklich schätzen, der zu Hause oder im warmen Büro sitzen darf.

Das sind die die kältesten Jobs:

Fahrrad-Kurier
Fahrradboten gibt es auch im Winter. Der kalte Wind schlägt Ihnen ins Gesicht, Sattelheizung gibt es natürlich auch keine. Sobald es schneit ist der Job auf den schneematschigen Straßen ein lebensgefährliches Unterfangen.

Rettungsfahrer
Bei schlechter Witterung kann man schnell mal das Auto stehen lassen, und auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen. Nicht so der Rettungsdienst. Sie müssen bei jeder Witterungslage zum Einsatz ausrücken.

Postbote
Auch Briefträger arbeiten nicht im mollig warmen Büro. Sie beginnen Ihren Dienst gegen 6 Uhr morgens oder sogar noch früher. Da helfen nur Zwiebellook und gefütterte Stiefel.

Blättern Sie zu den nächsten kalten Jobs auf Seite 2.

Rettungsfahrer
Bei schlechter Witterung kann man schnell mal das Auto stehen lassen und auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen. Nicht so der Rettungsdienst. Sie müssen bei jeder Witterungslage zum Einsatz ausrücken.

Lawinen-Forscher
Gerade Lawinenexperten sind im Winter besonders gefragt. Oft müssen sie unberechenbare Hänge persönlich in Augenschein nehmen, um deren Gefährlichkeit einzuschätzen. Trotz ihres Fachwissens bleibt immer ein Restrisiko, denn Lawinen sind unberechenbar.

Seilbahnangestellte
Sie müssen morgens bei eisigen Temperaturen vor dem Betrieb Rollen ersetzen, der Masten ist aus kaltem Metall, das Werkzeug ebenso. Zum Schrauben eignen sich Handschuhe nicht unbedingt. Zusätzlich gibt es eisigkalten Wind in der luftigen Höhe.

Blättern Sie auf Seite 3 zu Fluglotsen & Co.

Fluglotsen
Der Flugverkehr erstarrt nicht trotz der eisigen Kälte, die Fluglotsen am Rollfeld sind besonders arm. Da können sich die Minusgrade durch den Wind sogar verdoppeln, zumindest gefühlt. Da helfen nur noch Schuhsohlen, die per Akku beheizt werden.

Totengräber
Haben Sie schon mal gefrorenen Boden ausgehoben? Was sich anstrengend anhört, ist Alltag für Totengräber. In kalten Tagen wie diesen erhöht sich ihre Arbeitszeit aber um mindestens das doppelte.