Jetzt heizt uns der Sommer ein

Hitze-Tipps

Jetzt heizt uns der Sommer ein

Jetzt stehen tropische Temperaturen am Programm! Am Wochenende klettert das Thermometer auf fast 40 Grad! Jeder Vierte leidet unter dem hochsommerlichen Wetter. Das ergab eine Umfrage der "Apotheken Umschau". Sommerhitze kann zum Beispiel dem Kreislauf zu schaffen machen, sagt Chefredakteur Dr. Hans Haltmeier und erklärt, wie man sich bei großer Hitze richtig verhält, damit es gar nicht erst so weit kommt:

Kopfbedeckung
Wenn man sich im Freien aufhält, dann ist eine Kopfbedeckung besonders wichtig, außerdem sollte luftige und leichte Kleidung getragen werden, und man sollte körperliche Anstrengungen vermeiden. Falls dann doch Schwächegefühle auftauchen, ist es gut, den Kopf und den Körper mit feuchten Tüchern zu kühlen. Und viel trinken, bis zu 4 Litern Mineralwasser oder auch ungesüßten Tee am Tag.

Warum viel trinken?
Beim Schwitzen verliert der Körper Mineralstoffe, eben nicht nur Flüssigkeit, und dieser Mangel kann mit gespritzten Fruchtsäften und isotonischen Getränken ausgeglichen werden. Finger weg von eiskalten Getränken, denn der Körper braucht zusätzliche Energie, zum Aufwärmen und zum Verarbeiten dieser Durstlöscher. Und außerdem schwitzt man hinterher nur noch mehr.

Hitzschlag!
Warnsignale wie Benommenheit, Schwäche, Schwindel oder Übelkeit deuten auf einen Hitzschlag hin. Die betroffene Person muss sofort in einen kühlen Raum gebracht und mit erhöhtem Oberkörper gelagert werden. Am besten auch Kleidung öffnen, damit es nicht zu eng ist. Und auf gar keinen Fall mit eiskalten Duschen oder Fußbädern traktieren, sondern besser mit feuchten Tüchern langsam den Körper des Betroffenen abkühlen.

Seien Sie also gesundheitsbewusst, trinken Sie an heißen Tagen genug und setzen sich nicht in die pralle Sonne, rät die "Apotheken Umschau". Und mit diesen coolen Tipps lässt sich dann der Sommer so richtig genießen.

Die besten Hitze-Tipps 1/13
1. Kein Alkohol Alkohol entzieht dem Körper zusätzlich Flüssigkeit.
2. Leichtes Essen Keine fettreichen Mahlzeiten. Belasten den Kreislauf nur zusätzlich.
3. Luftdurchlässige Kleidung Achten Sie bei Temperaturen wie diesen auf leichte Kleidung und natürliche Materialien.
4. Raus aus der Sonne
Vor allem die pralle Mittagssonne sollte strengstens gemieden werden.
5. Schützen Sie Ihren Kopf! Tragen Sie einen Sonnenhut oder eine Kappe. 
 6. Schützen Sie Ihre Augen! Sonnenbrille mit ausreichendem Schutzfaktor aufsetzen.
7. Kein Leistungssport Statt dem Lauftraining lieber eine Runde schwimmen.
8. Viel trinken! 3 bis 4 Liter Wasser oder verdünnte Fruchtsäfte sind optimal.
9. Keine Eiswürfel! Eiswürfel führen zusätzlich zu Schweißausbrüchen.
10. Kühlendes Essen
Gurken und Wassermelonen kühlen von innen.
11. Kein scharfes Essen Chili & Co. heizen dem Körper zusätzlich ein.
12. Richtig lüften
Lüften Sie am besten in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden. Tagsüber Fenster geschlossen halten und mit Jalousien abdunkeln.
13. Warm duschen Dadurch werden die Hautporen geöffnet und die Körperhitze kann entweichen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden