Immer warme Füße: Die besten Tipps

Schluss mit Frieren

Immer warme Füße: Die besten Tipps

Sobald die Temperaturen unter zehn Grad sinken, bekommen acht von zehn Frauen kalte Füße. Der Grund dafür: Während Männer bis zu 40 Prozent Muskelmasse besitzen (sie geben nicht nur Kraft, sondern heizen uns auch kräftig ein), sind es bei Frauen gerade einmal 23 Prozent des Körpers. Was Sie dennoch für wohlig-warme Füße tun können, verraten wir hier!

Heiße Rezepte für Fröstel-Frauen
1. Ingwertee

Dank seiner Scharfstoffe wärmt Ingwer bis in die Zehenspitzen: 
1 cm Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden, mit 1/2 l kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen und heiß genießen.

2. Zimt-Fußbad
Das wärmende Gewürz von Zimt wirkt auch im Fußbad: 5 TL Pulver mit 2 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen und auf Badetemperatur abkühlen lassen.

3. Zehen-Gymnastik
Fußgymnastik verbessert die Durchblutung: Aufrecht stehend drücken Sie die Zehen nach oben und dann wieder nach unten. 10-mal.

4. Wärmecreme
Wirkt durch Extrakte aus Rosmarin, Paprika oder Arnika durchblutungsfördernd.

5. Rote Socken
Wollsocken halten laut TCM das Chi im Fluss und sorgen für warme Füße.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden