So verwöhnen Sie Ihre Füße richtig

Stiefkind Fuß

So verwöhnen Sie Ihre Füße richtig

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Füße - die besten Tipps lesen hier!

Sie sind am weitesten entfernt von unserem Körper, mancher Mensch muss sich gar ungelenk bücken, um sie zu erreichen - Die Füße sind die Stiefkinder unser Leibes, wer sie vernachlässigt bekommt die bittersüße Rache aber zu spüren - Gönnen Sie Ihren Füßen mehr Aufmerksamkeit. Wir zeigen Ihnen wie’s geht!

Hier sind die besten  Fuß-Ideen:

  • Fußbad
    Nehmen Sie ein Fußbad, das Wasser umspült Ihre Füße sanft, Sie kreisen im Nassen ihre geschundenen Knöchel mit sanften gelenksschonenden Bewegungen. Das tut gut!
  • Fußmassage
    Kein Freund, der Ihnen die Füße massiert? Macht nichts, lassen Sie sich vom Profi verwöhnen - der hat das schließlich und endlich gelernt und Ihre Füße werden’s Ihnen danken.
  • Gut duftende Fußcreme
    Verwöhnen Sie Ihre Füße mit einer gut duftenden Fußcreme - davon profitiert auch Ihr Geruchssinn.
  • Richtiges Schuhwerk
    Ziehen Sie die passenden Schuhe in der richtigen Situation an - keine Ballerinas im holprigen Gelände und keine High-Heels beim Sight-Seeing. Quetschen Sie sich nicht in kleinere Nummern, weil Ihre Größe ausverkauft ist. Viva la Zehenfreiheit!
  • Füße hochlagern
    Lagern Sie so oft wie möglich Ihre Füße hoch - in Berufen in denen Sie viel stehen oder sitzen müssen, lassen Sie die Fußspitzen tanzen und malen Sie Kreise in die Luft. Das lenkt auch von zu viel denken ab.
  • Bunte Strümpfe und Socken
    Peppen Sie Fuß und Bein auf - Kaufen Sie bunte Socken, Zehensocken oder ausgefallenen Strumpfhosen.
  • Sommerfeeling
    Vermissen Sie im Winter auch die Möglichkeit barfuß durch Wiesen zu streifen? Holen Sie sich ein Stückchen Natur ins traute Heim - einfach ein Tablet mit Erde füllen, Samen drauf und wachsen lassen oder noch einfacher: Rollrasen kaufen und so oft wie Sie sich danach fühlen auf und absteigen.
  • Geschenk für Füße - Neue Schuhe!
    Weihnachten und Ostern zusammen - und nur für Ihre Füße! Gönnen Sie Ihren Füßen neues Schuhwerk, achten Sie dabei aber auch auf Regel Nummer 4.