Fit bis 100: So leben Sie länger

Anti Aging

Fit bis 100: So leben Sie länger

Forever young mit Fasten und Work-out: So leben Sie zehn gesunde Jahre länger.

Zehn gesunde Jahre mehr sind machbar – behaupten Mediziner. Für den Weg Richtung 100 gibt es zahlreiche Tipps – von der Eskimo-Kost bis zu französischen Schmankerln mit Schimmelkäse und Rotwein. Auch Grüntee, Goji-Beeren, Leinöl und Kurkuma sollen das Leben verlängern.

Fasten
Doch nach den meisten Studien ist der Anti-Aging-Weg mit Kargheit gepflastert. Sprich: Weniger Kalorien bedeuten längeres Leben. Periodisches Fasten ist eine der besten Methoden, um gesund alt zu werden. Tests mit Mäusen zeigen, dass ein täglicher Wechsel von Nahrungsaufnahme und Hungern Punkte auf der Langlebigkeits-Scala bringt.

Ernährung
Aufgrund dieser Theorie hat der Fitness-Experte Ori Hofmekler ein Ernährungsprogramm entwickelt. Demnach soll die Hauptmahlzeit mit Eiweiß und komplexen Kohlenhydraten abends konsumiert werden. Tagsüber sollte man immer etwas hungrig bleiben. Zucker ist nach Möglichkeit zu meiden und in der Kombination mit Fett (z. B. in Eis) ein No-Go. Gegen leichten Hunger helfen Nüsse, Beeren, Äpfel oder Salat.

Bewegung
Statt langer Joggingrunden oder hartem Ausdauertraining rät Fitness-Guru Hofmekler zum Muskel-Work-out. Vor allem die schnellen Muskelfasern (und die dazugehörenden Nerven) sind eine Art Jungbrunnen. Leider nehmen sie mit dem Alter ab und können nur durch starke Trainingsreize wie Work-out bis zur Erschöpfung (oder schnelle Sprints) aktiviert werden. Tipp: Vor dem Training Kaffee oder eine Portion Eiweiß zu sich nehmen.

10 mal gesünder essen für Faule 1/10
1. Besseres Joghurt
Fruchtjoghurt nicht kaufen, sondern selber machen. So sparen Sie Zucker und Zusatzstoffe. Greifen Sie zu Naturjoghurt und verfeinern Sie es mit frischen oder tiefgekühlten Beeren. Schmeckt lecker und ist wesentlich  gesünder. In fertigem Fruchtjoghurt findet man nur einen Hauch von echten Früchten.

Diashow: Die 15 gesündesten Lebensmittel

Kohlsprossen zählen zu den gesündesten Lebensmitteln. Sie schützen vor Krebs.

Die kleinen Beeren sind reich an Antioxidantien. Diese Schutzstoffe fangen schädliche Stoffwechselprodukte ab und schützen so vor Krebs und Gefäßerkrankungen. Brombeeren, Preiselbeeren, Kirschen oder rote Trauben sind ebenso gesund.

Hülsenfrüchte wie Bohnen enthalten neben pflanzlichem Eiweiß besonders wertvolle Ballaststoffe, die den Darm gesund und den Cholesterinspiegel niedrig halten. Linsen oder Erbsen sind ähnlich gesund.

Voll mit Folsäure und schützenden Polyphenolen, welche auch Krebs vorbeugen können.

Hafer ist reich an Eisen und Magneisum.

Die Milchsäurebakterien sorgen für eine gesunde Darmflora. Auch das wichtige Knochenmineral Kalzium ist in Joghurt und anderen Milchprodukten enthalten.

Kürbisse bringen jede Menge Carotiniode auf den Teller und die spielen eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung gegen Krebs und Gefäßkrankheiten.

Orangen, Zitronen, Mandarinen und Grapefruits liefern viel Vitamin C und schmecken lecker.

Mageres Fleisch, wie Putenbrust, liefert hochwertiges Eiweiß und Eisen.

Spinat ist ein echter Superstar unter den Gemüsesorten. Er enthält eine Fülla an Nährstoffen: B-Vitamine, Magnesium, Zink und Folsäure.

Soja besticht durch seinen hohen Gehalt an hochwertigem Eiweiß. Die Hülsenfrucht ist ebenfalls reich an Ballaststoffen, Omega-3-Fettsäuren und Isoflavonen. Letztere senken den Cholesterinspiegel und beugen Krebs vor.

Der hohe Gehalt an Flavonoiden senkt das Schlaganfallrisiko und beugt Krebs vor.

Tomaten sind reich an Lycopin, welche die schädlichen Radikale im Körper abfangen. Der Stoff schützt das Herz und beugt Herzinfarkt vor.

Nüsse sind außerordentlich gesund. Sie sind reich an ungesättigte Fettsäuren, welche Herz und Gefäße schützen.

Liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Auch Eiweiß, B-Vitamine und Vitamin D ist reichlich enthalten. Heilbutt, Thunfisch, Sardinen und Hering sind ebenfalls gesund.