Durchatmen in der Allergie-Saison

Schnupfenfrei entspannen

Durchatmen in der Allergie-Saison

Zink!
Das Mineral Zink hilft die Histamin Ausschüttung, die das Niesen auslöst zu verhindern und Allergene von der Schleimhaut zu lösen. Vollkornprodukte, Leber und Käse oder in Pillenform 2-mal täglich 15mg Zink schützen und beugen vor.

Richtige Hygiene
Pollen können auch über die Haut in den Körper gelangen –deswegen ist Eincremen jetzt besodners wichtig. Lotionen wie „Eucerin pH 5“ verhindern das Eindrigen von Pollen laut Studien in 60 Prozent der Fälle komplett. Nasenduschen nach langen Spaziergängen befeuchten außerdem die Schleimhäute und machen sie so widerständsfähiger. Das Jucken in der Nase und die Eidnringlinge werden sie so schnell wieder los. Pollen können auch in den Haaren und der Kleidung kleben bleiben – vor dem zu Bett gehen Haare waschen und die Kleidung außerhalb des Schlafzimmers liegen lassen hilft Atemprobleme in der Nacht zu verhindern.

Lüften & entspannen
Auf das richtige Timing um die Wohnung zu lüften kommt es an: die Pollen-Konzentration in der Luft ist morgens zwischen 6 und 8h am niedrigsten in der Stadt. Fenster zu gilt von 18 bis 24h. Außerdem helfen in stressigen Zeiten Sport und Meditation Allergien zu verschlimmern. Gönnen Sie sich jetzt also öfter mal ein Wellness-Programm.

Schutz von Innen
Eine rohe Zwiebel in den Salat und das große Niesen hat ein  Ende- Forscher haben endteckt, dass Quercetin die Zellen blockiert, die für die Ausschüttung von Histamin zuständig sind. Ebenso hilft Brennesseltee die Histaminausschüttung zu stoppen. In Joghurt enthaltene Bakterien erhöhen die Gamma-Interferon Produktion, die die Histaminausschüttung hemmt – 500g Joghurt täglich helfen Allergikern laut einer US-Studie sich bereits viel wohler zu fühlen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden