Diese Heilkräfte stecken in Salat

Da haben wir den Salat!

Diese Heilkräfte stecken in Salat

Sommerzeit ist Salatzeit! Ob kalt oder warm serviert – Salate sind aus dem gesunden Speiseplan nicht wegzudenken.

Aus diesem Grund stellen wir Ihnen hier fünf der beliebtesten Salatsorten vor – und verraten, wie sie am besten zubereitet werden und welche Heilkräfte in ihnen stecken. Mahlzeit!

Chicorée
Verwendung:
Sowohl roh als auch gedünstet schmeckt Chicorée köstlich.
Heilkräfte:
Chicorée wirkt harntreibend und fördert auch die Verdauung.

Batavia
Verwendung:
Batavia wird roh zur Zubereitung von Salat verwendet. 

Heilkräfte: Der Salat enthält viel Folsäure – ideal für Schwangere!

Endiviensalat
Verwendung: Die Endivie wird roh im marinierten Salat gegessen.

Heilkräfte: Der enthaltene Bitterstoff Inulin fördert die Gallenfunktion.

Brennesseln
Verwendung:
Die Blätter werden meist roh als Salat oder blanchiert zubereitet. Heilkräfte: Brennnesseln helfen bei Leber-, Magen- und Darmbeschwerden.

Eichblattsalat
Verwendung:
Eichblattsalat kann gut mit anderen Salaten kombiniert werden. Heilkräfte: Eichblattsalat wird eine beruhigende Wirkung nachgesagt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden