Dark Yoga zur Stresslinderung

Rückzug & Meditationsart in Dunkelheit

Dark Yoga zur Stresslinderung

Yoga im Dunklen soll als neue Form der Entspannungsmethode gezielt zu innerer Einkehr führen.

Dunkelheit als Lebensstart und Ur-Kraft
Dunkelheit per se wird als etwas Negatives betrachtet. Die meisten Menschen haben Angst vor ihr und suchen gezielt nach so vielen Lichtquellen wie möglich. Seit Urzeiten ist Dunkelheit eine Kraft, die die Menschheit aber nicht nur beängstigt, sondern auch fasziniert und die gezielt von einigen gesucht wird. Im Zuge von DARK YOGA® soll man dieser Ur-Kraft wieder näher kommen und etwas erleben, das ein Teil des Universums ist.

Entspannung begleitet von Fastenkur
Suyin Orlowski, Yogastudierende, Trainerin und Künstlerin bietet InteressentInnen Dunkelmeditation-Begleitung an. „So etwas sollte man auf jeden Fall nur mit Begleitung machen, nachdem man seine Reaktion auf diese Erfahrung ja nicht einschätzen kann. Der Teilnehmer bekommt von mir eine vegane Mahlzeit am Tag, denn das Fasten ist ein Teil von dieser Zeit der inneren Einkehr. Auch ein tägliches kurzes Gespräch kann ich mit dem Teilnehmer führen, wenn er seine teils starken Empfindungen mit jemandem teilen möchte“, erzählt Suyin Orlowski. „Ein Abbruch ist jederzeit möglich, sollte man sich wirklich nicht wohlfühlen.“

„Man ist mit so vielen Themen und Erlebnissen in unterschiedlicher Tiefe konfrontiert, dass es wie ein Wunder scheint, was im Menschen so alles an Kräften schlummert. Ich kann DARK YOGA®nur jedem ans Herz legen, der eine Abenteuerreise tief ins Innere seiner Seele ausprobieren möchte“, meint die Autorin Saskia John, die ihre Erfahrungen im Buch "In den Tiefen meiner Seele" niederschrieb.

Diashow:

Über ihre eigenen Erfahrungen mit DARK YOGA®erzählen Suyin Orlowski und Saskia John im Zuge der Esoterikmesse am 02. und 03. November in der Wiener Stadthalle.

Esoteriktage 2013:
Stadthalle Wien, 01. - 03. November 2013

Vortrag von Suyin Orlowski & Saskia John zum Thema „DARK YOGA®– Durch die Dunkelheit ins Licht. Zwei Frauen berichten über ihre Erfahrungen in völliger Dunkelheit“

01. November 2013, um 16:45 – 17:30 Uhr

02. November 2013, um 14:30 – 15:15 Uhr

03. November 2013, um 14:15 – 15:00 Uhr