Vienna Fashion Week 09 im Museumsquartier

Im MQ

MQ Vienna Fashion Week offiziell eröffnet -mit Video!

Der Startschuss ist gefallen. Bis zum 27.09. geht die erste Vienna Fashion Week im Museumsquartier über den Laufsteg.

Die erste MQ Vienna Fashion Week hat begonnen und hat modeaffine Publikumsschwärme angezogen. Ein Erfolg für die Organisatorinnen Zigi Müller, Maria Oberfrank und Elvyra Geyer, haben sie sich doch hohe Ziele gesteckt. „Wir wollen einen neuen wirtschaftlichen Standort etablieren“, erklärt Elvyra Geyer bei der Eröffnung. Auch für Zigi Müller ist eines klar: Bewiesen werden soll, dass Wien eine Modemetropole geworden ist.

Von ulliko bis Callisti
ulliko setzt auf schlichte Schnitte und auf die Farben Schwarz, Rot und Grau. Plateauschuhe werden wieder getragen und auch Kapuzen liegen im Trend. Die Mäntel mit großen Krägen sind übereinander geschlagen und ulliko zeigt weite, gerade geschnittene Hosen im Marlene Dietrich-Stil. Aber auch Lack Leggins sind salonfähig.

Callisti präsentiert gleich zu Beginn der Show eine fließende, schwarze Robe, die von Katrin Lampe vorgeführt wird. Weiter geht es mit Leder: Das enge, schulterfreie Lederkleid erinnert an Angelina Jolie. Sehr chic ist das taillierte, cremefarbene Kostüm mit aufgestelltem Kragen und breitem Gürtel. Außergewöhnliche Eleganz zeigt Callisti mit einem Kleid, das Blätter aus Leder trägt, die in der Bewegung wehen wie im Wind sowie mit einem lila Paillettenkleid und einer Kreation in Weißgold mit geschwungenem Muster. Im Trend liegt wieder der Ballonrock.

Die Designer

Ep_anoui
Die charismatische Designerin Eva Poleschinski begeisterte das Publikum. Stoffbearbeitung, Waschungen und Applikationen, die eine Synergie von Dekonstruktion und Perfektion erzeugen prägen ihre Kollektion.

Lack und Leder
Gina Drewes & Tiberius setzen auf Lack und Leder – und das in sehr sinnlichem, rockigem Stil. Das charismatische Design-Duo zeigt Leder-Bustiers, Korsagen, Karo Jacken und hautenge Lederkleider sowie Minis. Hosenträger hängen herunter, hohe Lackstiefel zum Schnüren verleihen den Kreationen Sex-Appeal. Originelles „Icing on the cake“: Die geraffte Hose mit zweifärbigen Hosenbeinen in lila und schwarz. Doppelten Applaus bekam das Fransenkleid in Leder.

Michel Mayer zeigt feminine Eleganz
Zum Herbst/Winter 09/10 setzt Michel Mayer auf die Variation bekannter Formen und bringt viel Weiblichkeit in ihre Kreationen ein. Mayer kokettiert da mit femininen Details, wo sie der Trägerin am meisten schmeicheln. Basics werden neu interpretiert, Funktion und Design auf individuelle Art kombiniert. Das Mode-Must: Die gerade geschnittene, weite Marlene Dietrich-Hose in Schwarz kombiniert mit einem schulterfreien Top.

Quartier21-Kick Off Event