Lagerfeld-Show kostete 15 Millionen

Chanel in Salzburg

Lagerfeld-Show kostete 15 Millionen

Das Salzburger Schloss wurde extra mit 300 Mann renoviert.

Weltweite Aufmerksamkeit, Hunderte Journalisten und zahlreiche Promis vor Ort: Die Chanel-Show von Karl Lagerfeld in Salzburg war das ­Mode-Spektakel des Jahres. Und 
natürlich nicht billig, wie ÖSTERREICH jetzt von einem Insider erfuhr.

High Class
Alleine 300 Handwerker wurden eingeflogen, um das Schloss Leopoldskron auf Vordermann zu bringen. Sogar die Kapelle, die gar nicht benutzt wurde, wurde renoviert. Weiters mussten an die 200 Hotelzimmer, darunter einige Nobel-Suiten für die Star-Gäste und natürlich den Designer selbst, gebucht werden. Er flog – wie auch Cara Delevingne oder Lily Allen – per Privatjet ein. Dinner, Limo-Service und Security-Aufwand extra.

Insgesamt beträgt die Rechnung satte 15 Millionen Euro. Das kostet Mode-Zar Karl Lagerfeld wohl nur ein müdes Lächeln.

Diashow: Die Chanel-Show in Salzburg

Die Chanel-Show in Salzburg

×