Das Chanel-Spektakel in Salzburg

Mit Video und allen Bildern

Das Chanel-Spektakel in Salzburg

Die schönsten Bilder der  "Mètiers d'Art"-Show im Schloss Leopoldskron.

Modezar Karl Lagerfeld hat für die Präsentation der neuen Kollektion Metiers d'Art von Chanel das Schloss Leopoldskron in der Stadt Salzburg auserwählt. Er ließ sich unverkennbar von der österreichischen Tracht und dem verspielten Stil des Rokoko inspirieren. Die Models, allen voran Cara Delevingne und Kendall Jenner, defilierten in Lederhosen, bestickten Trachtenkostümen und Rüschenkleidern.

"Die Österreichische Mode ist wirklich etwas unsterbliches", huldigte der 81-jährige Chanel-Chefdesigner im Gespräch mit Journalisten dem alpenländischen Folklorestil. Schon als Kind habe er Tracht getragen, "meine Eltern kauften sie hier in Österreich. Ich habe als Kind nur solche Sachen angezogen". Seine Pre-Fall-Kollektion 2015 darf durchaus als Feier der Salzburger Kultur verstanden werden. Das im 18. Jahrhundert erbaute Rokoko-Schloss Leopoldskron bot ihm dafür die perfekte Kulisse. Hier wurde das Fachwissen der Spezialateliers wie des Schmuckdesigners Desrues, des Federschmuckmachers Lemarie, der Stickereiateliers Lesage und Montex, des Schuhmachers Massaro, des Modisten Michel und des Kaschmirexperten Barrie geehrt.

Diashow: Die Chanel-Show in Salzburg

Die Chanel-Show in Salzburg

×

    Trachten-Kreationen
    In der rund 30-minütigen Show, die am Dienstag noch zweimal wiederholt wurde, defilierten die Models durch die Prunkräume des Schlosses vor rund 200 geladenen Gästen. Mit dabei: Cara Delevingne, Kendall Jenner, Dressman Brad Kroenig und sein sechsjähriger Sohn Hudson - er ist das Patenkind von Karl Lagerfeld, Eleonore Toulin, Kremi Otashliyska, Audrey Marnay, Brogan Loftus und Jake Davies. Sie präsentierten Lagerfelds ideenreiche Kreationen: Federgeschmückte Loden-Hüte, mit Alpenblumen bestickte Capes, weiße Rüschenblusen, Trachtenminiröcke, elegante schwarze Seidenkleider verziert mit roter Blumenborte, Strickkleider und Kostüme mit Maschen und Brosche. Lagerfeld ließ für die Kollektion offenbar auch Kostümskizzen für die 1910 von Hugo von Hofmannsthal geschriebene Oper "Der Rosenkavalier" (Musik von Richard Strauss) einfließen. Vor 15 Jahren entwarf der Modedesigner für Hofmannsthals Komödie "Der Schwierige" bei den Salzburger Festspielen Seidenkleider und einen Frack für Karlheinz Hackl.

    Das Publikum der heutigen Show zeigte sich begeistert. In das Schloss geladen waren rund 200 Künstler, Schauspieler, Modedesigner, Visagisten, Vertreter von Kosmetikkonzernen, Modejournalisten sowie Bekannte und Freunde des Hauses Chanel: Iris Berben, Rooney Mara, Alice Dellal, Lily Allen, Jasna Fritzi Bauer, Mavie Hörbiger, Nina Hoss, Geraldine Chaplin, Astrid Berges-Frisbey und Vogue-Stylistin Caroline Sieber.

    "Reincarnation"
    Lagerfeld selbst kommentierte seine Paris-Salzburg Metiers d'Art bescheiden. Zahlreiche junge Leute hätten in den Werkstätten daran gearbeitet, "bis diese Kollektion technisch ausgeführt war, hat es zwei Monate gedauert. Ich bin selbst nicht besonders stolz darauf - das hängt auch davon ab, was die Mädchen daraus machen", verwies der Modezar auf seine Models. "Cara ist toll. Ich habe sie schon gekannt, als sie noch ein Kind war." In seinem Fashionfilm "Reincarnation", den Lagerfeld gestern am Abend in Salzburg präsentierte, habe Cara auch gesungen, sie wolle auch Platten machen, erzählte der Modezar. Das "Gesicht" der Paris-Salzburg-Kollektion sind Cara Delevingne und Pharrel Williams, die in dem Kurzfilm mit Geraldine Chaplin zu sehen sind. Der Film stellt eine Episode aus dem Leben Gabrielle Chanels dar: Die von Geraldine Chaplin verkörperte Chanel hält sich 1954 zur Sommerfrische in der Nähe von Salzburg auf. In dem Hotel, in dem sie wohnt, begegnet sie einem jungen Liftboy, gespielt von Williams, der eine Jacke trägt, die sie später zu der legendären Chanel-Jacke inspirierte. Lagerfeld inszenierte Delevingne und Williams in prachtvollen Kostümen alias Kaiserin Sisi und Kaiser Franz Joseph. "Reincarnation" ist auch eine Erinnerung an die österreichisch-ungarischen Monarchie, die der Designer noch einmal lebendig werden ließ.

    Seit 2002 feiert die jährlich erscheinende Kollektion der Metiers d'Art von Chanel die Handwerkskunst, indem sie den Fokus auf Städte richtet, die mit der Geschichte von Chanel verbunden sind. Nach Bombay, Edinburgh und Dallas führte Lagerfelds Inspiration diesmal nach Salzburg. Das Schloss Leopoldskron wurde eigens für die Show möbliert, zahlreiche Kerzen sorgten für eine heimelige Atmosphäre. Die Möbel wurden aus Wien, London und München herbeigeschafft, wie Lagerfeld schilderte, und stammen aus der Zeit des österreichischen Theater- und Filmregisseurs Max Reinhardt, der die Salzburger Festspiele im August 1920 begründete.

    Lagerfeld reist am Mittwoch ab
    Für Dienstagabend ist noch ein Dinner im Schloss geplant, zubereitet von Haubenkoch Andreas Döllerer aus Golling mit seinem Team, das auch die Buffet-Tische für den Brunch am Vormittag mit viel Obst und Gebäck kunstvoll dekorierte. Lagerfeld wird bereits morgen aus Salzburg abreisen. Im nächsten Jahr werde die "Metiers d'Art" in Rom stattfinden, verriet der Chefdesigner. Zeit für Sightseeing nimmt sich Lagerfeld nicht in Salzburg. "Ich bin kein Tourist. Ich will da sein, wenn etwas zu tun ist. Ferien sind etwas für Büroangestellte", sagte er lächelnd. "Zu Weihnachten arbeite ich an der Haute Couture."

     

     

    Auf der folgenden Seite: Der Live-Ticker zum Nachlesen

     

    Update: 19:30 Uhr: Der dritte Durchgang startet sogleich. Anschließend lädt Chanel zum Essen: Ein Dinner erwartet die Gäste im Schloss, zubereitet von Haubenkoch Andreas Döllerer aus Golling mit seinem Team.

    Update 18:00 Uhr: Nach einer erfolgreichen zweiten Show warten die Gäste nun auf die dritte Runde. Karl Lagerfeld hat das gesamte Schloss Leopoldskron in einen Catwalk verwandelt. Durch füng prunkräume wandeln die Models vor rund 200 Gästen pro Show. Um 19:30 ist der dritte und letzte Durchgang.

    Update 17:30 Uhr: Die Fotos des Chanel-Spektakels in Salzburg:

    Diashow: Die Chanel-Show in Salzburg

    Die Chanel-Show in Salzburg

    ×

      Modezar Karl Lagerfeld hat für die Präsentation der neuen Kollektion Metiers d'Art von Chanel das Schloss Leopoldskron in der Stadt Salzburg auserwählt. Er ließ sich unverkennbar von der österreichischen Tracht und dem verspielten Stil des Rokoko inspirieren. Die Models, allen voran Cara Delevingne und Kendall Jenner, defilierten in Lederhosen, bestickten Trachtenkostümen und Rüschenkleidern.

      "Die Österreichische Mode ist wirklich etwas unsterbliches", huldigte der 81-jährige Chanel-Chefdesigner im Gespräch mit Journalisten dem alpenländischen Folklorestil. Schon als Kind habe er Tracht getragen, "meine Eltern kauften sie hier in Österreich. Ich habe als Kind nur solche Sachen angezogen". Seine Pre-Fall-Kollektion 2015 darf durchaus als Feier der Salzburger Kultur verstanden werden. Das im 18. Jahrhundert erbaute Rokoko-Schloss Leopoldskron bot ihm dafür die perfekte Kulisse. Hier wurde das Fachwissen der Spezialateliers wie des Schmuckdesigners Desrues, des Federschmuckmachers Lemarie, der Stickereiateliers Lesage und Montex, des Schuhmachers Massaro, des Modisten Michel und des Kaschmirexperten Barrie geehrt.

      Trachten-Kreationen
      In der rund 30-minütigen Show, die am Dienstag noch zweimal wiederholt wurde, defilierten die Models durch die Prunkräume des Schlosses vor rund 200 geladenen Gästen. Mit dabei: Cara Delevingne, Kendall Jenner, Dressman Brad Kroenig und sein sechsjähriger Sohn Hudson - er ist das Patenkind von Karl Lagerfeld, Eleonore Toulin, Kremi Otashliyska, Audrey Marnay, Brogan Loftus und Jake Davies. Sie präsentierten Lagerfelds ideenreiche Kreationen: Federgeschmückte Loden-Hüte, mit Alpenblumen bestickte Capes, weiße Rüschenblusen, Trachtenminiröcke, elegante schwarze Seidenkleider verziert mit roter Blumenborte, Strickkleider und Kostüme mit Maschen und Brosche. Lagerfeld ließ für die Kollektion offenbar auch Kostümskizzen für die 1910 von Hugo von Hofmannsthal geschriebene Oper "Der Rosenkavalier" (Musik von Richard Strauss) einfließen. Vor 15 Jahren entwarf der Modedesigner für Hofmannsthals Komödie "Der Schwierige" bei den Salzburger Festspielen Seidenkleider und einen Frack für Karlheinz Hackl.

      Das Publikum der heutigen Show zeigte sich begeistert. In das Schloss geladen waren rund 200 Künstler, Schauspieler, Modedesigner, Visagisten, Vertreter von Kosmetikkonzernen, Modejournalisten sowie Bekannte und Freunde des Hauses Chanel: Iris Berben, Rooney Mara, Alice Dellal, Lily Allen, Jasna Fritzi Bauer, Mavie Hörbiger, Nina Hoss, Geraldine Chaplin, Astrid Berges-Frisbey und Vogue-Stylistin Caroline Sieber.

      "Reincarnation"
      Lagerfeld selbst kommentierte seine Paris-Salzburg Metiers d'Art bescheiden. Zahlreiche junge Leute hätten in den Werkstätten daran gearbeitet, "bis diese Kollektion technisch ausgeführt war, hat es zwei Monate gedauert. Ich bin selbst nicht besonders stolz darauf - das hängt auch davon ab, was die Mädchen daraus machen", verwies der Modezar auf seine Models. "Cara ist toll. Ich habe sie schon gekannt, als sie noch ein Kind war." In seinem Fashionfilm "Reincarnation", den Lagerfeld gestern am Abend in Salzburg präsentierte, habe Cara auch gesungen, sie wolle auch Platten machen, erzählte der Modezar. Das "Gesicht" der Paris-Salzburg-Kollektion sind Cara Delevingne und Pharrel Williams, die in dem Kurzfilm mit Geraldine Chaplin zu sehen sind. Der Film stellt eine Episode aus dem Leben Gabrielle Chanels dar: Die von Geraldine Chaplin verkörperte Chanel hält sich 1954 zur Sommerfrische in der Nähe von Salzburg auf. In dem Hotel, in dem sie wohnt, begegnet sie einem jungen Liftboy, gespielt von Williams, der eine Jacke trägt, die sie später zu der legendären Chanel-Jacke inspirierte. Lagerfeld inszenierte Delevingne und Williams in prachtvollen Kostümen alias Kaiserin Sisi und Kaiser Franz Joseph. "Reincarnation" ist auch eine Erinnerung an die österreichisch-ungarischen Monarchie, die der Designer noch einmal lebendig werden ließ.

      Seit 2002 feiert die jährlich erscheinende Kollektion der Metiers d'Art von Chanel die Handwerkskunst, indem sie den Fokus auf Städte richtet, die mit der Geschichte von Chanel verbunden sind. Nach Bombay, Edinburgh und Dallas führte Lagerfelds Inspiration diesmal nach Salzburg. Das Schloss Leopoldskron wurde eigens für die Show möbliert, zahlreiche Kerzen sorgten für eine heimelige Atmosphäre. Die Möbel wurden aus Wien, London und München herbeigeschafft, wie Lagerfeld schilderte, und stammen aus der Zeit des österreichischen Theater- und Filmregisseurs Max Reinhardt, der die Salzburger Festspiele im August 1920 begründete.

      Lagerfeld reist am Mittwoch ab
      Für Dienstagabend ist noch ein Dinner im Schloss geplant, zubereitet von Haubenkoch Andreas Döllerer aus Golling mit seinem Team, das auch die Buffet-Tische für den Brunch am Vormittag mit viel Obst und Gebäck kunstvoll dekorierte. Lagerfeld wird bereits morgen aus Salzburg abreisen. Im nächsten Jahr werde die "Metiers d'Art" in Rom stattfinden, verriet der Chefdesigner. Zeit für Sightseeing nimmt sich Lagerfeld nicht in Salzburg. "Ich bin kein Tourist. Ich will da sein, wenn etwas zu tun ist. Ferien sind etwas für Büroangestellte", sagte er lächelnd. "Zu Weihnachten arbeite ich an der Haute Couture."

       

      © APA/BARBARA GINDL

       

                                                                                                                                    Foto: Apa

      Update 16:20 Uhr: Die zweite Show ist gelaufen. Diesmal liefen Kendall Jenner und Cara gemeinsam das Finale - gefolgt von Kaiser Karl.

       

       

      Finale ???? #chanelsalzburg mit @kendalljenner @caradelevingne @karllagerfeld #MétiersdArt

      Ein von journelles (@journelles) gepostetes Video am


       

       

      Update: 15:25 Uhr: Die österreichische Mode-Bloggerin DariaDaria und Lilly Allen freuen sich auf die Show.

       

      © Instagram

                                                                                                                                                                                                  Foto: Instagram

       

      Update 15:15 Uhr: Kuschelig. Das Rokoko-Ambiente hat die Fantasie des Modekaisers beflügelt. Im Venedig Raum des Schloss Leopoldskron wurden die Sofas und Fauteils zu einer Front Row umfunktioniert.

       

      © TZ Österreich

       

      Update 15:10 Uhr: Julia Bauernfeind, MADONNA Mode-Chefin, ist vor Ort. Gleich ist Einlass für die Gäste.

       

      © TZ Österreich

       

      Update 14:35 Uhr: Gleich die "Mètiers d'Art"-Show in die zweite Runde. Die Journalisten werden jetzt mit Shuttles von der Salzburger Innenstadt zum Schloss Leopoldskron gebracht. Insgesamt sind 150 VIP-Shuttles aus Deutschland angereist.

      Update 14:20 Uhr: Der Kaiser lacht! Karl Lagerfeld amüsiert sich am Balkon des Schloss Leopoldskron. Alles scheint nach Plan zu laufen.

       

      © Instagram harpersbazaarnl

       

                                                                                                      Foto: Instagram harpersbazaarnl

      Update 13:30 Uhr: So werden die Gäste von Chanel in Salzburg versorgt. Typisch österreichische Küche!

       

      © Instagram

       

                                                                                                           Foto: Instagram Journelles

      Update 13:10 Uhr: Und noch ein Foto vom Salzburger Chanel-Catwalk. Model Lindsay Wixon im trachtigen Chanel-Style: Kropf-Halsband, Edelweiß-Applikationen und Trachtenhut.

      © Elite Paris Instagram

       

                                                                                                                Foto: Elite Paris Instagram

      Update 13:00 Uhr: Lilly Allen ist in Salzburg! Auf Instagram hat die Pop-Muse von Karl Lagerfeld ein Selfie von sich und ihrer Chanel-Bag gepostet. Im Hintergund: Das nebelbehangene Panorama Salzburgs.

       

      © Lilly allen Instagram

       

      Update: 12:30 Uhr: Vor der Show ist nach der Show! Jetzt, da der erste Durchlauf absolviert wurde, wird alles für die zweite Runde vorbereitet. Die internationale Mode-Presse hat sich angekündigt - Suzy Menkes ist in Salzburg, Hamish Bowles von der Vogue hat seine Einladung auf Instagram gepostet und auch sonst dürfte alles, was in der Fashion-Welt Rang und Namen hat, heute in Österreich eingeflogen sein. Wir halten sie auf dem Laufenden.

      Update 12:13 Uhr: Da sind sie - die zwei Ladies, auf die die gesamte österreischische Modeszene gewartet hat: Kendall Jenner und Cara Delevingne nach der Chanel Show in Salzburg.

       

      © Instagram Andreajankeofficial

       

       

      So prachtvoll ist das Ambiente des Venedig Raumes im Schloss Leopoldskron:

       

      © Instagram

       

                                                                                                                         Foto: Instagram

      Update 12:05 Uhr : Diese süßen Schleifchen mit Sisi-Sternen trugen die Models in ihren Haaren.

       

      © Instagram andreajankeofficial

       

       

      Update 11:55 Uhr : Die erste Show in nun über die Bühne gegangen: Wie erwartet war Cara Delevingne 'First Face' und begleitete Kaiser Karl zum finalen Applaus über den Catwalk.

       


       

       

      Update: 11:49 Uhr: Cara Delevigne beim Finale der Show

       

      © Instagram

       

       

      © Instagram andreajankeofficial

       

                                                                                            Foto: Instagram andreajankeofficial

      Update 11:45 Uhr: Üppig-dekorierter Festtagstisch am Chanel-Catwalk im Venedig Raum des Schloss Leopoldskron.

       

      © Instagram andreajankeofficial

       

                                                                                                  Foto: Instagram andreajankeofficial

      Update 11:37 Uhr: Auf Instagram ist eben ein erstes Backstage-Foto aufgetaucht: Cara Delevingne in trachtigem Chanel-Strick- ein vielversprechender Sneek Peak auf die Kollektion.

       

      © Instagram

       

      Update 11:15 Uhr: Österreichs angesagtester Fashion-Export Caroline Siebers freut sich über die vielen Chanel-Geschenke, die in ihrem Hotelzimmer auf sie gewartet haben.

       

      © Instagram

       

      Die Fotos der exklusiven Dinner-Gala zur Filmpräsentation von "Reincarnation":

      Diashow: VIP's beim Chanel-Dinner in Salzburg

      VIP's beim Chanel-Dinner in Salzburg

      ×

         

        Update 10:25 Uhr: Das Programm für heute läuft folgendermaßen ab: Heute steigt die große Modenschau in Schloss Leopoldskron - und zwar in drei Durchläufen im Venedig Raum. Die erste Show steigt am Vormittag, die zweite um 15:00 und um 19:30.

        Update 10:00 Uhr: Die Vorbereitungen sind laufen auf Hochtouren

        © Instagram

                                                                                          Foto:Instagram

        Update 9:45 Uhr:  Traditionelle Tisch-Deko beim Dinner im Stiftskeller

        © Instagram

                                                                                             Foto: Instagram

        Update 9:30: Insider-Info - So sehen die Einladungen der VIPs aus:

        © Instagram


         

        Die Vorbereitungen auf die "Mètiers d'Art"-Show des französischen Modelabels Chanel am Dienstag im Salzburger Schloss Leopoldskron sind nahezu abgeschlossen. Bereits am Montagabend waren rund 120 Gäste zum Pre-Dinner im Stiftskeller St. Peter in der Salzburger Altstadt geladen. Chefdesigner Karl Lagerfeld präsentierte seinen Chanel-Fashionfilm "Reincarnation".

        Der Chanel-Film
        Mit Spannung wurde die Premiere des siebenminütigen Imagefilms erwartet, in dem Model Cara Delevingne und Musiker Pharrell Williams in prachtvollen Kostümen alias Kaiserin Sisi und Kaiser Franz Joseph zu sehen sind. Der Film erzählt eine Episode aus dem Leben von Firmengründerin Gabrielle Chanel, die von Geraldine Chaplin dargestellt wird. "'Reincarnation'" ist die Geschichte der Jacke eines Liftboys, die als zeitloses Kleidungsstück der weiblichen Garderobe wiedergeboren wird", erklärte Lagerfeld. Der Videoclip erinnert an die österreichisch-ungarische Monarchie, die der Designer im Rahmen einer Nacht in den 1950er-Jahren noch einmal lebendig werden lässt: Gabrielle Chanel hält sich 1954 zur Sommerfrische in der Nähe von Salzburg auf. In dem Hotel, in dem sie wohnt, begegnet sie dem Liftboy.

        >>>SEHEN SIE HIER DAS VIDEO

        Die Präsentation des Chanel-Videos im Stiftskeller St. Peter:

         

        © Instagram

         

                                                                                                             Foto:Instagram

        Karl Lagerfeld traf schon am Sonntagabend in einem Privatjet in Salzburg ein. Der Medienandrang war dann enorm, als am Montag ab 20.00 Uhr zahlreiche Gäste aus der Modewelt und der Kunstszene der Einladung in den Stiftskeller folgten. Modedesigner, Visagisten, Models, Vertreter von Kosmetikkonzernen und Schauspieler aus Frankreich, Deutschland und Österreich fanden sich ein. Zum Dinner kamen Karl Lagerfeld, Iris Berben, Geraldine Chaplin, Nina Hoss, Hannah Herzsprung, Mavie Hörbiger, Rooney Mara, Lily Allen, Caroline DeMegret und Sebastien Jondeau - um nur einige VIP zu nennen.