Lästerattacke gegen Herzogin Kate

Osbourne und Westwood

Lästerattacke gegen Herzogin Kate

Kate in der Stilkritik: Gerade eben schaffte es Herzogin Kate als erster britische Royal auf die Best-Dressed-Liste des Magazins "Vanity Fair". Jetzt hagelt es Kritik von Designerin Vivienne Westwood und Skandalnudel Kelly Osbourne.

Diashow Herzogin Kates Stil

Kates Kleiderparade

In einem dunkelblauen Kostüm reiste Herzogin Kate vom Flughafen Heathrow ab.

Kates Kleiderparade

Das nudefarbene Kleid peppt Herzogin Kate mit einer Tweed-Jacke in Rosa und Goldclutch auf.

Kates Kleiderparade

Für kältere Tage hatte Kate einen roten Schal und einen Trenchcoat im Gepäck.

Kates Kleiderparade

Im gelben Kleid strahlte Herzogin Kate mit der Sonne um die Wette.

Kates Kleiderparade

In Royalblau machte sie schon vor ihrer Hochzeit eine gute Figur.

Kates Kleiderparade

Das graue Etuikleid bekommt mit Strasspumps das gewisse Etwas.

Kates Kleiderparade

Die roten Accessoires kommen bei dem weißen Kleid besonders gut zur Geltung. Auf dem Hut ist ein rotes Ahornblatt, das auch auf dem Wappen Kanadas zu finden ist.

Kates Kleiderparade

Zu der blauen Jeans trägt Herzogin Kate einen passenden Blazer.

Kates Kleiderparade

Ganz legere in T-Shirt und flachen Schuhen.

Kates Kleiderparade

In einem zartgrauen Kleid mit Goldclutch und Nudeheels.

Kates Kleiderparade

Ganz in Rot und mit Ahornblatt als Anstecknadel.

Kates Kleiderparade

Mit weißem Hut, Printbluse und großer Gürtelschnalle ging Herzogin Kate als Cowboy durch.

Kates Kleiderparade

Feminin-romantisch mit Häckeltop und Plisseerock.

Kates Kleiderparade

Bei einem Poloturnier erschien Kate in einem luftigen Kleid mit zarten Fruchtprints.

Kates Kleiderparade

Am roten Teppich der BAFTAR-Gala stahl sie in einer hellrosa Robe allen die Show.

Kates Kleiderparade

Auch gerne einmal kräftig: In diesem grünen Kleid rückte Herzogin Kate ihre Vorzüge ins rechte Licht.

Kates Kleiderparade

In einem violetten Kleid und zusammengebundenen Haaren stahl Kate allen die Show.

Kates Kleiderparade

Maritim in einem Blau-Weißen Strickkleid.

Kates Kleiderparade

Aktuelle Trends wie Spitze und Nude kombiniert Herzogin Kate gekonnt.

1 / 19

Das Modegespür der Neo-Herzogin Kate hat es bis jetzt niemand in Frage gestellt. Vielmehr hat die Frau von Prinz William Millionen Fans, die sie für ihre Stilsicherheit bewundern. Doch nun wurde sie von prominenter Seite attackiert.

Image der gewöhnlichen Frau
Designerin Vivienne Westwood, die für ihren eigenwilligen und alles andere als langweiligen Stil bekannt ist, lästerte in einem Interview mit dem "Sunday Times Magazine": "Ich habe das Gefühl, dass ihr Bild dem der ,gewöhnlichen Frau´ entspricht. Deshalb geht sie auch auf der High Street einkaufen. Und ich denke einfach, dass sie eine außergewöhnliche Frau sein sollte, egal woher sie ihre Sachen bekommt! “

Problem mit Augen Make-up
Als wäre diese Läster-Attacke noch nicht genug, legt Vivienne Westwood nach und hat auch etwas an Kates Make-up auszusetzen: "Ich denke, dass sie ein Problem mit ihrem Augen-Make-up hat. Die scharfe Linie um ihre Augen lässt ihren Look so hart wirken. Entweder sollte sie das Make-up verwischen oder keines tragen!“

Kelly Osbourne gegen royales Recyceln
Auch Kelly Osbourne hält nichts von Kates Kleiderwahl und spart nicht mit Lästereien: "In England freuen sie sich, dass sie ihre Kleider zweimal trägt, weil sie angeblich dem Volk damit zeigt, dass auch das Königshaus sparen muss. Hier bei uns nennt man sowas schlicht und ergreifend einen Faux-Pas", so Kelly Osbourne in der "Tonight Show".


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden