Kates Brautkleid wird ausgestellt

Im Buckingham Palace

Kates Brautkleid wird ausgestellt

Zusammen mit den Schuhen und einem Paar Diamant-Ohrringen ab Samstag zu sehen.

Bei der Hochzeit des britischen Prinzen William mit seiner Kate Ende April hatten nur wenige die Chance, das Kleid der Braut so richtig aus der Nähe zu betrachten. Nun sollen alle Fans die Chance dazu bekommen: Von Samstag an wird die Robe aus elfenbeinfarbener und weißer Seide im Buckingham-Palast in London ausgestellt. Das Kleid war von Sarah Burton, der Chefdesignerin des britischen Modehauses Alexander McQueen, für die Trauung kreiert und lange wie ein Staatsgeheimnis gehütet worden.

Diashow: Kates Hochzeitskleid

Kates Hochzeitskleid

×

    Viktorianisch & modern
    Das Kleid wird zusammen mit den Schuhen und einem Paar Diamant-Ohrringen von Catherine zu sehen sein, wenn der Palast im Zentrum Londons wie immer Ende Juli für die Sommermonate seine Türen der Öffentlichkeit öffnet. In einem ebenfalls in der Ausstellung gezeigten Video-Interview äußert sich Burton erstmals zur Entstehung des Kleids. "Wir wollten zugleich in die Vergangenheit und die Zukunft schauen", sagt die Designerin. "In der Essenz ist es viktorianisch, doch der Schnitt ist sehr modern."

    Diashow: Kates Brautkleid zum Nachshoppen

    Kates Brautkleid zum Nachshoppen

    ×