Armani Prive Haute Couture 2012

Haute Couture Paris mit Armani Privé:

Grünes Licht für Armani

Schlangen für die Oscar-Nacht – Italo-Designer Giorgio Armani setzt auf schillernde Schuppen-Prints und giftiges Grün.

Grüne Welle
Die für ihre Rolle in The Help als beste ­Nebendarstellerin nominierte Jessica Chastain hatte in der First Row von Armani am Dienstag die Qual der Wahl: Jede Menge traumhafter Roben für die Oscar-Nacht am 26. 2. wurden da präsentiert. Speziell für jene, denen am roten Teppich der Sinn nach Grün steht (und die keine Angst vor Schlangen haben).

Denn Giorgio Armani hat seine Lieblings-Couleur bei Haute Couture gefunden und zeigt sich diesbezüglich kompromisslos: Smaragdgrün, Gelbgrün, Neongrün, Tannengrün … Zudem inspirierten den Altmeister die Metamorphosen der Tierwelt, vor allem Reptilien haben es ihm angetan.

Schillernd
Und so erklären sich die giftigen Töne und Schlangen-Prints auf Seide und Chiffon, die geschuppten und gefiederten Capes und die Blazer in Kroko-Optik. Die Silhouetten – typisch Armani – figurbetont und feminin: schmale Hosenanzüge, kleine Jacken mit ausgestellten Pagodenschultern. Sehr effektvoll!

Diashow: Armani Prive Haute Couture 2012

Armani Prive Haute Couture 2012

×