Blasses London, feuriges Madrid

Gegensätze

Blasses London, feuriges Madrid

Londoner Modewoche zeigt "englische" Kleider, Madrider Modewoche experimentiert mit Farben und Formen.

(c) ReutersMit einem blassen Stilmix und Bonbonfarben ist die Londoner Modewoche in ihren zweiten Tag gestartet.


Englisch: Perlenketten und Netzschleier
Die Models der Luella Bartley-Show in London trugen kurze Röcke und Anzüge, für die jeweils unterschiedliche Stoffe und Muster kombiniert wurden. Bei den Farben dominierten Kombinationen aus hellem Pink, Lila, Pistazie und Grau. Auffälligste Accessoires waren mehrreihige Perlenketten und Netzschleier.

Spanisch: Knallfarben und experimentielle Schnitte
Die Fashion Week Madrid startete im Gegensatz dazu mit einer sehr knalligen und bunten Show von Agatha Ruiz de la Prada.

Englisch und anständig
Die britische Designerin Luella Bartley präsentierte am Montag in einem Zelt im Hyde Park ihre Kollektion für den kommenden Sommer. Bartley, die ihre Mode unter dem Label "Luella" verkauft, bezeichnete ihre Mode als "ziemlich englisch und anständig" mit einer "eigenen, schiefen Note".

Spanisch, wild und bunt
"Spanisch, wild und experimentierfreudig zeigten sich die spanischen Labels in Madrid. So unterschiedlich kann Mode sein. Wir haben ein Video der Luella Bartley -Schau und Bilder, die die Gegensätzlichkeit der Trends in zwei Ländern zeigen. Spanien und England. Schauen sie rein!