Balenciagas Katzentasche mit US-Vogue

Kunst oder Kitsch?

Balenciagas Katzentasche mit US-Vogue

Verantwortlich für das Design zeigt sich niemand geringerer als Vogue-Kreativdirektorin Grace Coddington. Mode und Katzen gehen immer schon Hand in Hand und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich Coddington mit diesem Motiv bedient. Und nachdem ihre Katze „Pumpkin“ heißt, was auf Deutsch Kürbis bedeutet, wundern wir uns auch nicht über die Farbe. Perfekt abgestimmt auf die kommende Herbstmode wird der Shopper von Balenciaga sicher bald ausverkauft sein. Passend zur Tasche gibt es auch Schals mit demselben Design zu erwerben.  Und für alle, denen Orange zu grell ist, gibt es die Modelle auch in Ecru.


Detailverliebt
Doch die US-Vogue-Ikone hat es nicht nur dabei sein lassen, Katzen zu zeichnen. Nein, sie kleidet jede der einzelnen Tierchen mit Balenciaga-Looks der vergangenen Jahrzehnte ein. Das zeigt wie sehr sie sich mit Mode verbunden fühlt und wie genau sie sich mit dem Label auskennt, für das sie nun gestalterisch tätig wurde. Und ein Herz für Tiere wird auch gezeigt, so fließen 20% des Verkaufserlöses in eine Organisation, die sich der Rettung von Tieren widmet. Gekauft werden kann das gute Teil in ausgewählten Balenciaga-Shops.

Unbenannt-3.jpg © Balenciaga

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden