Anna Wintour trägt Jogginghose

Teufel trägt nicht immer Prada

Anna Wintour trägt Jogginghose

In Krisenzeiten zeigt manch einer sein wahres Gesicht. US-Vogue-Chefin Anna Wintour setzt zwar selbst jetzt nicht ihre legendären Shades ab, dafür aber ein für sie recht ungewöhnliches Outfit an. Die 70-jährige Chefredakteurin der Modebibel zeigt sich auf Insta­gram ausnahmsweise ganz privat, weil freilich auch sie sich derzeit isoliert. In der Jogging-Hose sitzt sie vor ihrem Laptop und zeigt wie Home-Office à la Wintour aussieht. Selbstverständlich ist der Rest des Looks farblich an die Trainingshose angepasst.
 
 
 

»Ich war noch nie so stolz  auf unsere Branche!«  
 

Dass der bekennende Workaholic im Homeoffice voll aktiv ist, versteht sich von selbst. Gemeinsam mit Designerin und Branchen-Insidern hat sie ein Online-Konferenzen über die Zukunft der Mode ins Leben gerufen. „Ich war noch nie so stolz auf unsere Branche“, so Anna Wintour, die den Ausnahmezustand dafür nutzt, viel über die Zukunft nachzudenken und sich vorzustellen, „wie die Krise uns verändern könnte“. Auch sie erinnere diese Zeit daran, wie wichtig menschliche Beziehungen sind. „Und es gibt die Kreativität – die eine Pandemie nicht zum Stillstand bringen kann.“   Von Ralph Laurens 10-Millionen-Dollar-Spende bis hin zu Kerings Produktion von Millionen Masken sei der Zusammenhalt enorm
 

Sohn an Covid-19 erkrankt
 

Wintour konnte sich bislang vor einer Covid-19-Ansteckung schützen, doch ihr Sohn hat sich infiziert. "Mein Sohn ist Arzt", sagt Wintour in einem emotionalen Posting. "Er ist derzeit sehr krank Zuhause unter Quarantäne gestellt, aber wenn er dazu in der Lage ist, wird er auf die Intensivstation in seinem Krankenhaus zurückkehren.""Ich bin so stolz auf ihn und das Gesundheitspersonal, die Ersthelfer, Krankenschwestern und Ärzte, die daran arbeiten, die Ausbreitung des Virus zu stoppen und Leben zu retten."
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden