Schnee-Couture

10 Pisten-Trends

Noble Skimode. Metallic- und Strass-Effekte, Echtpelzverbrämungen & Co.: In dieser Saison geht es im Edel-Look abwärts!

Trends für Piste und Après-Ski
Allerorts schneit es bis in tiefe Lagen, am Wochenende zelebrieren die ersten Skigebiete ihre Openings (z.B. 7.11.-8.11. Carving und Snowboard-Opening im Mölltal). Höchste Zeit also, die aktuellen Fashiontrends für Piste und Après-Ski genau unter die Lupe zu nehmen.

Eines vorweg: Frieren war gestern, die neuen Materialien sind absolut wasserdicht, isolieren perfekt und trotzen tiefsten Minus-Temperaturen. Schnitte und Farben orientieren sich an der gängigen Streetwear: Taillenbetonende Jacken und enge Hosen sind auch auf der Piste schwer angesagt, breite Gürtel betonen stylish die Mitte. Ganz wichtig: Die Materialien sind federleicht und sitzen wie eine zweite Haut. Die coolen Pistentrends 2009/2010 ...

Trend 1: Rockstar-Glamour. Anoraks mit Echtpelzverbrämungen, reflektierenden Leucht-Stickereien, Strass-Tattoos mit Drachenmotiven und Totenköpfen – Rockstar-Chic à la Philipp Plein hat jetzt auch auf der Piste Vorfahrt.

Trend 2: Knallfarben. Tristes Schwarz-Weiß war gestern, im Schnee sind jetzt Hingucker-Farben wie Knallblau, Zitronengelb, Giftgrün oder Orange angesagt. Alternative zu den grellen Colors: Pisten-Outfits in Metallic-Farben wie Bronze oder Silber. Ganz wichtig: Die Skihose darf anno 2009 durchaus im farblichen Kontrast zum Anorak stehen!

Trend 3: Neue Prints. Wer in dieser Skisaison am liebsten auf Muster setzt, sollte ein Faible für wilde Tiere oder klassischen Brit-Chic aufbringen. Denn downhill geht es jetzt in verwegenen Leopardenprints oder Karo-Mustern...

Sehen Sie HIER die besten Winterbegleiter!