Ernst Molden und Willi Resetarits im Spiegelpalast

Für "Ohne di" hat sich der bisher vorrangig auf Hochdeutsch singende Molden mit Willi Resetarits, Ostbahn Kurti in Pension, einen in der Umgangssprache durchaus sattelfesten Gesangspartner an Bord geholt. Das Album ist somit Moldens erste eigenständige Versuchsanordnung auf "Weanarisch". Zurückhaltend instrumentiert mit Gitarre (Molden und Hannes Wirth), Knöpferl- (Walther Soyka) und Mundharmonika (Resetarits) nehmen die Stücke klare Anleihen am Wienerlied. Doch von Klischee und Kitsch a la Goldenes Wiener Herz keine Spur. Trotz Lokalkolorits und oftmaliger Verortung im Grätzel trotzen die Songs erfolgreich der Gefahr verklärender Heurigenseligkeit. Stattdessen ziehen sich Morbidität und schwarzer Humor durch ein Gros der Lieder.

INFO: Ernst Molden und Willi Resetarits - Konzert, 9. Februar 2010, Beginn 20 Uhr. Spiegelpalast Prater - Rotundenplatz (Südportalstraße/Kaiserallee), 1020 Wien. Weitere Informationen unter http://www.palazzo.org/ oder www.ernstmolden.at.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden