Faschiertes immer gut durchbraten

Faschiertes muss neutral riechen

Frisches Faschiertes riecht neutral. Hat es dagegen einen sauren oder süßlichen Duft, ist es verdorben. Darauf weist die deutsche Zeitschrift "Öko Test" hin. Auch die Farbe gibt einen Hinweis auf die Frische: Gutes, durchgedrehtes Fleisch ist je nach Tierart kräftig rosa bis rot. Faschiertes sollte immer schnell verbraucht und ganz durchgegart werden, um mögliche Keime unschädlich zu machen.

Grundsätzlich ist Faschiertes anfällig für Keime - sie vermehren sich aufgrund der großen Oberfläche besonders schnell. Es wird daher besser nicht roh gegessen, rät "Öko Test". Das gilt insbesondere für Kinder, Schwangere, Ältere und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Die Zeitschrift hatte 33 Proben aus Discountern und Supermärkten mikrobiologisch untersucht und mehrfach eine erhöhte Gesamtkeimzahl festgestellt.