Slideshow

Drei Tipps für mehr Selbstliebe

Drei Tipps für mehr Selbstliebe

#1: 60.000 Gedanken pro Tag hat der Mensch im Schnitt. Mehr als die Hälfte davon sind negativ. Der Großteil unserer Gedanken besteht also aus Selbstgesprächen, bei denen wir uns brutal kritisieren oder runtermachen. Indem du dich immer öfter mit den Augen der Liebe betrachtest, änderst du das. Beobachte deine Gedanken im Alltag und immer dann, wenn der innere Kritiker loslegen will, nimmst du am besten die Perspektive einer guten Freundin oder deiner Mutter ein. Was würde sie in jenem Moment sagen? Vermutlich etwas Aufbauendes oder Tröstliches, wie: Jeder macht mal Fehler – du bist wundervoll – ich liebe dich immer, egal, ob du gerade besonders gut aussiehst oder eben nicht …


#2: Sieh einmal pro Tag ganz bewusst dein Spiegelbild an. Schau nicht auf deine Makel, sondern sieh dir ganz tief in die Augen. Versuch dabei den wunderschönen Menschen hinter seiner körperlichen Fassade zu erkennen, so lange, bis dich ein angenehmes, warmes Gefühl von Liebe oder Geborgenheit überkommt.

#3: Sag dir jeden Tag abends vor dem Einschlafen dein persönliches Liebesmantra vor. Zum Beispiel: Ich mag mich selbst, so wie ich bin, von Tag zu Tag mehr und mehr. Oder: Ich bin die Liebe meines Leben – ich habe es verdient, geliebt zu werden und glücklich zu sein.