Die schönsten Frisuren-Trends im Frühling

madonna

Die schönsten Frisuren-Trends im Frühling

Artikel teilen

Mit diesen Frisuren liegen Sie in diesem Frühling genau richtig.

Nicht nur modisch prägen die Stars auf Instagram & Co. die Looks der Stunde. Auch die Frisuren und Haar-Trends der Promi-Damen dienen Tausenden Usern täglich als Inspirationsquelle. Ob Bob, lange Mähne oder Stirnfransen - die Trend-Frisuren bekommen in diesem SommFrühling allesamt ein Update!

Comeback der Curtain-Bangs

2022 feiern die "Curtain Bangs" der 60er-Jahre ihr Comeback. Im Gegensatz zum klassischen Pony wird dieser in der Mitte geteilt und schräg engestuft geschnitten. So entsteht ein sanfter Übergang. Eine der bekanntesten Verterterinnen der Curtain Bangs dieser Tage ist die schwedische Fashion-Influencerin Matilda Djerf.

 

 

Verliebt in den "Choppy Cut"

In den 70er-Jahren perfektionierte Jane Fonda den rockigen Undone-Look. Heute tun es ihr zahlreiche Models und Inf luencer – so auch die Mailänder Blogger-Ikone Chiara Ferragni – gleich. "Choppy" bedeutet "abgehackt","wechselhaft" und "bewegt". Zaubert Volumen und wirkt lässig.

 

 

Blunt-Bob mit Bangs

Der Bob wird in diesem Jahr kantiger und exakter. "Blunt" bedeutet so viel wie "stumpf". Der "Blunt Bob" wirkt wie mit einem Lineal geschnitten, mit geraden Kanten in Schulter-, oder für die ganz Mutigen, in Kinnlänge. Das Updrade bekommt der Blunt-Bob mit einem Pony, wie zuletzt gesehene bei Schauspielerin Ana de Armas (33). Die Trendfrisur ist perfekt für Frauen mit dünner Haarstruktur, denn der "Blunt Bob" verhilft – mit oder ohne Bangs – zu mehr Volumen.

OE24 Logo