Veronica Ferres

Beauty-Tipps

Ferres strahlend schön dank Steinzeit-Diät

"Ich esse keinen Zucker, kein Getreide, keine Milchprodukte", so die Mimin.

Veronica Ferres ist 48 Jahre alt, und sieht so aus als wäre sie Mitte dreißig. Viele haben sich schon gefragt, wie es die Schauspielerin anstellt, mit fast 50 Lenzen noch so jung und vital auszusehen. In einem Interview mit der deutschen Bild Zeitung verriet die schöne Schauspielerin nun ihr Beauty-Geheimnis.

Schönheit dank Steinzeit
"Ich ernähre mich nach der Paleo-Diät. Ich habe damit fünf Kilo abgenommen. Mir war nie bewusst, wie wichtig gute Fette – wie Lein- und Kokosöl oder Avocado – fürs Wohlbefinden und die Gesundheit sind, obwohl ich schon sehr viele Diäten ausprobiert habe“, erklärte Ferres im Talk. "Ich esse keinen Zucker, kein Getreide, keine Milchprodukte. Ich backe mir mit Nüssen und Cranberries mein eigenes Brot und schlage ein Ei rein. Absolut köstlich. Meine Haut war noch nie so glatt und feinporig", plauderte die Mimin weiter aus dem Beauty-Nähkästchen. Das klingt ganz schön nach Steinzeit. Denn blickt man zurück in die Zeit, wo es weder Ackerbau noch Viehzucht gab, mussten sich die Menschen ohne Getreide und Milch ernähren.

Ferres fitter, denn je zuvor
"Ich mache mir keinerlei Gedanken über das Älterwerden. Ich fühle mich besser als mit Anfang 30. Ich weiß genau, wo ich stehe, wer ich bin und was ich will. Ich tue aber auch viel dafür. Ich lebe gesund und steige jeden Morgen auf den Crosstrainer oder gehe laufen", verriet sie schlussendlich noch. So gesehen, bestätigt Ferres wieder einmal die Regel, dass die Traumfigur nicht nur durch eine strenge Diät erreicht werden kann, sondern auch eine gesunde Portion Sport dazu gehört.

Diashow: Gefährliche Diät-Tricks der Stars

Angelina Jolie wird wegen ihrer ausgemergelten und spindeldürren Figur immer wieder Magersucht vorgeworfen. Von Fett keine Spur. Mit einem afrikanischen Tee aus Knoblauch und Ingwer soll sie ihre Körpertemperatur erhöhen, sodass die Pfunde purzeln und Kalorien verbaucht werden. Einige Kilos mehr auf den Rippen würde die Beauty dringend brauchen!

Jennifer Aniston soll jeden Tag Zitronensaft auf nüchternen Magen trinken. Zitrusfrüchte regen die Verdauung an und nehmen zudem das Hungergefühl. Auf Dauer reizt Zitronensäure jedoch die Magenschleimwand.

Madonna besteht nur noch aus Muskeln, Haut und Knochen. Ihre gestählte Figur ist das Resultat krankhafter Sportsucht und exzessiver Trainings. In der medizinischen Fachsprache nennt man dies auch „Anorexia Athletica“. Die Grenzen des gesunden trainierens hat Madonna weit überschritten.

Victoria Beckham bleibt ihrer dürren Size-Zero-Figur seit Jahren treu. Überwiegend ernährt sie sich von Wasser und soll mit einer ganz besonders fragwürdigen Methode ihren Hunger stillen: gefrorene Früchte wie Weintrauben lutschen.

Die Olsen-Zwillinge sollen verschreibungspflichtige Stoffwechselbeschleuniger und Fettverbrenner schlucken, die sonst nur in seltenen Fällen von Ärzten verschrieben werden. Der Wirkstoff Clenbuterol regt die Fettverbennung besonders an. Nebenwirkungen wie Zittern, Fieber, Kofpschmerzen und im schlimmsten Fall Herzschäden nehmen sie in Kauf.

Die Wodka-Diät. Auf den angesagtesten Partys tanzend, soll Schauspielerin Sienna Miller ihr eigenes Diät-Rezept entdeckt haben: Wodka trinken und nichts essen. Die hochprozentige Entwässerungsmethode wird ihre Spuren an der Leber hinterlassen.

Partygirl Lindsay Lohan ruinierte ihr Aussehen mit Drogen, Alkohol und Zigaretten. Ähnlich wie Sienna Miller verlor auch sie damit radikal an Gewicht. Dieser gefährliche Diät-Trend ist unter Hollywoods It-Girls zur Zeit besonders angesagt: tagsüber wird auf Essen komplett verzichtet, um abends mit Alkohol die Kalorien zu sich nehmen zu können.

Apfelessig zum Frühstück: Megan Fox soll jeden Morgen ein Glas Wasser mit Apfelessig trinken. Dies regt den Stoffwechsel an und entschlackt.

Beyoncé Knowles speckt regelmäßig mit strengen Crash-Diäten beziehungsweise Nulldiäten (komplette Nahrungsverweigerung) ab. Auf den Teller kommt höchstens Pfeffer, Ahornsirup und Zitronensaft. Ergebnis: schnelle Gewichtsabnahme innerhalb kürzester Zeit, jedoch nicht von Dauer. Der berühtme Jojo-Effekt sowie Heißhungerattacken und Mangelerscheinungen sind vorprogrammiert.

Gwyneth Paltrow leidet an „Orthorexie“ – darunter versteht man das Verzehren von ausschließlich gesundem Essen: fair gehandelte Bio-Produkte & frisches Gemüse. Auf wichtige Nährstoffe, die in Fleisch und Milchprodukten enthalten sind, verzichtet die Schauspielerin. Die Folge des Gesundheitswahns: Zink-, Jod- und Kalziummangel.