Schönheits-Mythen gelüftet

Stimmts oder nicht?

Schönheits-Mythen gelüftet

100 Haarbürstenstriche pro Tag, kein Kaffe, keine Schokolade und nicht so oft die Beine rasieren ... was ist dran, an den Schönheits-Mythen?

(c) sxcMythen entzaubert:

 

Mythos Nr. 1:

Schöne Haare durch 100 Bürstenstriche am Tag.
Das stimmt zum Teil.

Durch häufiges Bürsten verteilt wirdmehr Fett auf der Kopfhaut produziert und dadurch wird das Haar glänzend undgeschmeidig. Großer Nachteil: Schlechte Bürsten schädigen die Kopfhaut undverursachen Schuppen.

Mythos Nr.2:

Wenn man sich die Beine rasiert wachsen dieHaare schneller und dichter nach.
Stimmt nicht.

Das nachwachsende Haar ist weder dunkler nochdichter und wächst auch nicht schneller.


Mythos Nr. 3:

Cellulite entstehen durch langes Sitzen.
Stimmt nicht.

Der Hauptgrund für Cellulite ist schwachesBindegewebe. Allerdings sollten Sie es vermeiden, die Beine übereinander zu schlagen. Dies fördert Durchblutungsstörungen.

 

Mythos Nr. 4:

Wer zuviel Schokolade oder Fett isst bekommtPickel.
Stimmt nicht.

Ungesunde Ernährung verursacht keine Pickel. Vielwichtiger für die Haut ist es viel zu trinken.


 

Mythos Nr. 5:

Make-up verstopft die Poren.
Stimmt nicht.

Moderne Make-up-Produkte tragen dazu bei, dassdie Poren feiner wirken.

 


(c) GettyMythos Nr. 6:

Erdbeeren machen die Zähne weißer.
Stimmt nicht.

Die in Erdbeeren enthaltenen Farbpigmentefärben sehr stark, somit kann es durch den Verzehr von Erdbeeren zu einerstärkeren Verfärbung der Zähne kommen.


 

(c) GettyMythos Nr. 7:

Je mehr man schläft desto schöner wird man.
Stimmt nicht.

Acht Stunden sind die perfekte Schlafdauer,zuviel schlafen fördert die Gewichtszunahme.

 

 

Mythos Nr. 8:

Kaffee trocknet den Körper aus.
Stimmt nicht so ganz.

Erst ab vier Tassen fängt der Körperan mehr Urin zu produzieren.

 

Mythos Nr. 9:

Starke Schuppen führen zu Haarausfall.
Stimmt.

Fettige Schuppen verkleben die Kopfhaut und könnenauch zu Haarausfall führen.

 


Mythos Nr. 10:

Wer ein Ei ins Haarshampoo mischt bekommtschöne Haare.
So seltsam es auch klingt, aber das stimmt.

Wer ein Ei mitdem regulären Shampoo mischt stärkt das Haar zusätzlich.

 

Bilder (c) sxc