Erste Hilfe bei  Beauty-Patzern

Tipps & Tricks

Erste Hilfe bei Beauty-Patzern

Eine verzupfte Augenbraue,  Pickelchen nach dem Rasieren, ein eingerissener Fingernagel und verlaufener Lippenstift – kennen wir alles schon, und zum Glück gibt es genug Helferlein die uns bei solchen kleinen Beauty-Pannen schnell helfen können.

Verschwommen
Schwarze Ränder unter den Augen? Wenn es sich um verlaufene Wimperntusche oder Eyeliner auf den Lidern handelt, bieten Wattestäbchen erste Hilfe. Mit etwas Creme drüberfahren oder zur Not mit einem Stück Taschentuch leicht entfernen. Wenn Sie zu tränenden Augen neigen probieren Sie wasserfeste Wimperntusche.

Dunkle Augenringe
Gerötete und geschwollene Augen müssen gekühlt werden: zwei Esslöffel im Kühlschrank deponieren und morgens nach dem Aufstehen auflegen. Auch Schwarztee und Gurkenscheiben wirken tatsächlich abschwellend. Einfach zwei abgekühlte Teebeutel auf die Augen legen und gut abspülen. Dunkle Augenringe und müde Augen sehen auch dank Concealern schnell wieder frisch aus. Der sollte jedoch immer um einen Ton heller sein als das Make-Up – doch Vorsicht, zu heller Concealer unter den Augen wirkt schnell angemalt.

Zugekleistert
Kein Grund zur Panik – komplett abschminken muss nicht sein, wenn man mal zu dick aufgetragen hat. Zu viel Make-Up lässt sich mit einem Taschentuch schnell wieder entfernen. Mit einem großen Pinsel lässt sich zu viel Puder gut verstreichen, so dass es schnell wieder natürlich aussieht. Wichtig ist, immer gutes Licht für’s Schminken zu wählen.

Selbstbräuner fauxpas
Schnell mal braun werden und zarte Sommerbräune auf die Haut zaubern, ganz ohne Solarium? Selbstbräuner-Experimente können ganz schön daneben gehen, wenn man sie nicht richtig anwendet. Dunkle Flächen und Streifen lassen sich jedoch schnell mit Peelings und Zitronensaft abspülen. Auch vor dem Auftragen sollte man die Haut unbedingt mit einem Peeling behandeln um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen und die Haut zu glätten.

Nägel-Reparatur
Die zehen-freie Saison ist im Anmarsch! Zehennägel werden leider oft durch UV-Licht und Rauchen  gelb verfärbt. Baden sie Ihre Füße in Zitronenwasser und benützen sie beim nächsten Solarium-Besuch oder Sonnenbad einen Nagellack mit UV-Schutz, um den Gelbstich zu verhindern. Auch bei eingerissenen Fingernägeln, muss nicht mehr der komplette Nagel weggefeilt werden. Spezielle Repair-Lacke bieten erste Hilfe. Nagelhärter als Unterlack beugt zusätzlich vor.

Wundermittel Babypuder
Wer kennt es nicht? Schnell die Bikinizone rasieren und schon entstehen rote Pickelchen die meist brennen. Da hilft leider nur abheilen lassen und unter einem Panty-Höschen verstecken. Pflegen Sie die Haut danach mit Babypuder um Reizungen zu verhindern und benützen Sie unbedingt immer Rasiergel um die Härchen vor der Rasur einzuweichen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden