Diese 3 Frisuren tragen wir 2021

New Year, New Me

Diese 3 Frisuren tragen wir 2021

Neues Jahr – neues Ich. Lassen Sie sich 2021 von diesen drei neuen Trendfrisuren inspirieren und wagen Sie endlich den Gang zum Friseur. 

Die Haartrends des vergangenen Jahres waren romantisch-verspielter Natur: Flechtfrisuren, Beachwaves, Locken und Haaraccessoires lagen 2020 im Trend. Damit ist vorerst Schluss! 2021 steht auch in haartechnischer Hinsicht für Veränderung: Fortan dominieren Charakterschnitte unser Haupt. Lässig bleibt es dennoch. Der coole "out-of-bed-Look" - also unfrisiert frisiert - ist auch 2021 noch nicht verschwunden. 

 

1. Curtain Bangs 

Vergessen Sie akkurat geschnittene Ponyfransen oder Microbangs mit einem kurzen Bob. 2021 begeistern uns abermals "Curtain Bangs“. Frei übersetzt: Der "Vorhang-Pony." Die Frisur stammt aus den 60er Jahren; in Szene gesetzt von niemand Geringerem als der französischen Schauspielerin Brigitte Bardot. Jetzt feiern die "Curtain" Bangs ihr großes Comeback. Im Gegensatz zum klassischen Pony wird dieser Pony in der Mitte geteilt und an den Seiten frisiert. Der Pony wird schräg geschnitten und der Frisur Ihres Vertrauens kreiert somit einen sanften Übergang zwischen Pony und dem restlichen Haar. 
 

Wem steht's? 
 

Jeder, wirklich jeder. Wenn Ihre Gedanken immer wieder um eine Ponyfrisur kreisen, Sie sich allerdings nie wirklich trauten, bieten "Curtain Bangs" die perfekte Gelegenheit. Mit dieser Frisur wirkt Ihr Gesicht optisch schmaler, sodass selbst Frauen mit kurzer Stirn und/oder einem rundem Gesicht diese Pony-Frisur ganz fabelhaft steht. Der Schnitt betont die Wangenknochen und umschmeichelt das Gesicht. Das stufig geschnittene Haar bringt Bewegung und Coolness in den Look. 
 
 
 

2. Blunt Bob 

Der Bob bleibt uns auch 2021 erhalten. Allerdings wird die Frisur kantiger, akkurater und exakter. „Blunt“ bedeutet so viel wie „stumpf“ oder „gerade“. Aber auch „schonungslos“ und „unverblümt“ und mit diesen Worten lässt sich die neue Trendfrisur wohl am besten beschreiben. Der "Blunt Bob" wirkt wie mit einem Lineal geschnitten und zeichnet sich durch gerade Kanten und Kinnlänge aus. Die Trendfrisur brilliert vor allem mit glatten Haaren. Frauen mit sehr dünnen Haaren könnten mit dieser Frisur eine Lösung gefunden haben: Der "Blunt Bob" hält was er verspricht: Volumen und Charakter. 
 

Wem steht's? 
 

Am besten steht der "Blunt Bob" Frauen mit ovalen oder eckigen Gesichtszügen. Wenn Sie von Natur aus mit glatten Haaren gesegnet sind, ist der Blunt Bob die ideale Frisur – sie müssen ihn nicht einmal mehr stylen. Wie Sie den Blunt Bob tragen wollen, bleibt ganz Ihnen und Ihrem Friseur überlassen. Ob mit Pony oder ohne, Mittel- oder Seitenscheitel. Lassen Sie sich einfach beraten und finden Sie heraus, was zu Ihrer Gesichtsform passt. 
 
 

3. Chopppy Cut 

Auch hier heißt es „back to the roots" und wir suchen unsere Vorbilder in der Vergangenheit. In den 70er-Jahren perfektionierte Jane Fonda den rockigen Undone-Look. Heute tun es ihr zahlreiche Models und Influencer – unter ihnen die Mailänderin und Blogger-Ikone Chiara Ferragni –  gleich. „Choppy“ bedeutet so viel wie „abgehackt“, „wechselhaft“ und „bewegt“. Treffender könnte man den fransigen Stufenschnitt nicht beschreiben. Während Fonda den Look als kinnlangen Bob trug, wird 2021 der Trend immer mehr auf lange Haare umgemünzt. Das Haar wird fransig geschnitten, mit sanften Abstufungen, die nicht sofort auffallen. Dadurch fällt das Haar weicher und wirkt voluminös. Um den Ganzen die richtige Lässigkeit zu verleihen, werden meist die noch Spitzen kräftig ausgedünnt. 
 

Wem steht's?
 

Auch jeder. Dieses Jahr setzen wir auf zeitlose, lässige Schnitte und der "Choppy Cut" ist für all jene Frauen, die sich mehr Volumen auf ihrem Kopf und Unbeschwertheit in ihrem Leben wünschen. Aber auch für Frauen mit sehr dickem Haar eignet sich diese Frisur hervorragend, da das Deckenhaar etwas ausgedünnt wird. Außerdem gibt es die Frisur in allen Fassonen und  Facetten, von schulter- bis rippenlang. Wenn Sie es gerne noch etwas bewegter haben, zwirbeln Sie einige Strähnen ein und befestigen Sie sie mit Salzwasserspray.