Angelina Jolies weißes Puder-Desaster

New York Auftritt

Angelinas Puder-Desaster

Die Schauspielerin lächelte mit unschönen Puder-Flecken in die Kameras.

Sie kam  zur  Premiere des neuesten Produzent-Projekts ihres Liebsten „The Normal Heart on Monday“, um ihn an seinem großen Tag tatkräftig zu unterstützen. Aus der Ferne scheint Angelina Jolie – wie sollte es anders auch sein -  perfekt gestylt, geschminkt und zurechtgemacht in die Kameras zu lächeln.  Bei genauerer Betrachtung prangen jedoch jede Menge weiße Puder-Flecken an ihrem Gesicht und Dekolleté.

Visagisten-Fehler?
Was ist denn da bloß passiert? Bei dem Anblick dieses Puder-Desasters fragt man sich nun, ob die 38-Jährige, bevor sie das Haus verließ, überhaupt noch in den Spiegel sah? Hatte ihr Visagist vielleicht einen schlechten Tag oder musste die Schauspielerin gar selbst Hand anlegen. Anders sind die eindeutig sichtbaren Flecken kaum zu erklären. Experten sollte so ein Fehler nämlich eigentlich nicht passieren, vor allem nicht, weil sie genau wissen, dass die Kameras alles sehen und das oft noch viel besser, als das freie Auge.

Ob Angelina die Beauty-Panne an dem Abend noch bemerkte ist nicht klar. Spätestens bei der Betrachtung der zahlreichen Bilder wird sie aber wahrscheinlich im Erdboden versinken. So ein Beauty-Faux-Pas wird ihr aber garantiert kein zweites Mal passieren.

Diashow: Angelina Jolies weißes Puder-Desaster