5 Wege um Brauen in Form zu bringen

Schwunghaft

5 Wege um Brauen in Form zu bringen

Der Fokus ist wieder auf die Brauen gerichtet- ein Grund, sich ihrer Pflege zu widmen.

Augenbrauen sind wieder ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt und ausdrucksstarker denn je. Hier sind 5 verschiedene Methoden, wie sie getragen werden können, Celebrities sind hierbei gute Vorbilder.

Geradlinig
Miranda Kerr, Nathalie Portman oder Rooney Mara sind Vertreterinnen dieser Brauenform. Am Besten passt dieser Style zu Brünetten. Die Brauen sind hierbei horizontal geformt, was nur passt, wenn sie keinen natürlichen Bogen haben. Am Besten geht es mit Streifen-Wachs, das neben dem Beginn der Brauen platziert wird um den gerade angeschnittenen Effekt zu kreieren. Zur genaueren Definition Augenbrauenstift verwenden. Nicht ratsam wenn man zu einem breiten Kinn neigt.

Naturwelle
Gwyneth Paltrow, Jennifer Aniston und Sarah Jessica Parker haben natürliche Brauen, passend zu ihrem Style. Offensichtliches "Formen" ist hier nicht gefragt, der Eindruck, es sei nichts gezupft soll entstehen. Gut für Blondinen, hierfür müssen nur verstreute Haare gezupft werden, der natürliche Bogen bleibt. Einmal kurz nach unten gebürstet und alles, was über dem Brauenbogen hängt ein bißchen mit Nagelschere zurechtschneiden, dann wieder zurückbürsten, fertig! Nicht ratsam, wenn man dicke, schwarze Brauen hat. Der Nachwuchs ist zu leicht sichtbar.

Die LA-Welle
Angelina Jolie, Kim Kardashian und Megan Fox sind die größten Vorbilder. Diese Brauenform sieht sehr gepflegt aus, der Bogen sitzt mittig, auch die Stärke ist mittel:nicht zu dick, nicht zu dünn. Das öffnet optisch die Augen. Passend zu jedem Typ und Alter. Der dickste Teil ist nahe der Nase, hier muss man aufpassen, es beim Zupfen nicht zu übertreiben. Scharfe, abgeschrägte Pinzetten sind gefragt, danach ein bißchem mit dem Brauenstift nachzeichnen.

Die britische Braue
Heißer Trend zur Zeit ist der Wildwuchs, Pippa Middleton, Cara Develingne und Lily Collins machen es vor. Auch Victoria Beckham zeigte sich am Cover der chinesischem Harper's Bazaar Ausgabe mit diesem Style. Genannt wird es auch der Raupen-Look, jede Braue ist buschig. Vorteil: es muss nur alle paar Wochen gepflegt werden. Um sie in Form zu bringen ein bißchen Augenbrauengel auftragen, damit sie sanft auf ihrem Platz gehalten werden. Nicht ratsam bei schmalen Augen, da der Eindruck, sie wären enger beisammen, verstärkt wird.

Skinny
Überzupfen ist ein weit verbreiteter Fehler, aber nun gibt es den neuen Skinny-Style, der nicht danach aussieht, als hätte man es zu gut gemeint. Helen Mirren, Michelle Williams und Mischa Barton sind gute Beispiele. Vor allem bei einem hohen Augenbrauen-Bogen muss darauf geachtet werden, nicht zu dünn zu zupfen. Damit es nicht schief wird, mit einem Vergrößerungsspiegel arbeiten und immer abwechselnd rechts und links ein bißchen zupfen. Nicht ratsam bei dicken, schwarzen Brauen, da man innerhalb kürzester Zeit einen dunklen Schatten an Nachwuchs hat.

Sehen Sie sich selbst an, welche Brauen zu Ihnen passen könnten:

Diashow: Brauenstyles

Brauenstyles

×