Slideshow

Beauty-Multitasker Sesamöl

.

Pflege
Sesamöl pflegt trockene Haut streichelzart. Der Geruch ist zwar leicht gewöhnungsbedürftig, in Kombination mit ätherischen Öl kann er jedoch durchaus angenehm wirken. Aufgetragen auf rauhe Hautstellen wirkt es wahre Wunder - einfach einwirken lassen. Besonders für Ayurveda-Massagen eignet sich das Öl besonders gut.

Oil Pulling
Der neueste Trend in Hollywood: Beim „oil-pulling“ gurgelt und spült man den Mund 10-20 Minuten mit Kokosnuss- oder Sesam-Öl (Menge: 1 Esslöffel).  Das soll für weiße Zähne sorgen, das Zahnfleisch stärken, antibakteriell wirken und bei Mundgeruch helfen. Gwyneth Paltrow soll diese Zahnpflege-Methode schon seit Jahren praktizieren.

 

Schöne Haare
Sesamöl, Joghurt und etwas Zitrone vermengen und auf das Haar auftragen. Eine halbe Stunde einwirken lassen und dann gründlich auswaschen. Macht sprödes Haar wieder weich und glänzend.

 

 

Gegen kalte Füße
Gönnen Sie Ihren Füßen im Winter eine wärmende Massage mit Sesamöl: Das sorgt nicht nur für Ihr Wohlbefinden sondern auch für streichelweiche Sohlen.

Anti-Aging
Verwenden Sie Sesamöl in der Küche: Das Öl ist reich an Antioxidatien und Vitamin E, was den Alterungsprozess verlangsamt. Achten Sie beim Kauf auf ein hochwertiges Öl.