Al Cook verzaubert Wien

Wie kommt ein Österreicher dazu, sich Jahrzehnte lang jenseits aller Trends ausschließlich authentischen Rock'n'Roll- und Bluesinterpretationen zu verschreiben? Noch dazu, wo Alois bis zu seinem 15. Lebensjahr keinerlei Instrument in die Finger bekommen und überhaupt kein übermäßiges Interesse an Musik hatte. Dazu bedurfte es einer Initialzündung in dem "unscheinbaren Feinmechaniklehrling mit abstehenden Ohren" (Eigendefinition), der eigentlich "Astronom, Chemiker oder Physiker werden" wollte.

Exakt am 25. Juli 1960 ging dieser - "aus lauter Langeweile" - mit seinem ersten selbstverdienten Geld in ein Kino, wo der Elvis-Streifen "Gold aus heißer Kehle" gespielt wurde. Alois, der von dem "King" und dessen Musik bis dahin eher nebenbei Notiz genommen hatte, sah den Film und wußte: "Ich muss so werden wie er!" Von seinem Vater, einem kleinen Gemeindebediensteten, borgte er sich Geld, um sich ein Koffergrammophon und alle verfügbaren Elvis-Platten zu kaufen. Er sog die Musik und ihr Feeling begierig in sich ein. Sodann begann er, sich autodidaktisch Gitarrespielen und Singen beizubringen - aus Alois wurde Al Cook.

Al Cook, von seinen Fans auch "Der Authentische" oder "Die eiserne Legende des Blues" genannt, steht seit 1964 auf der Bühne. Weder sogenannte Megatrends oder Zeitgeistströmungen, schon gar nicht verlockende Angebote, sich doch im Populärgewande zu verkaufen, haben dem heute 64-Jährigen von seiner Mission der ehrlichen Musik abhalten können. Mit der Kraft der Überzeugung bringt Al Cook seinen Blues direkt zum Publikum. Jedes Konzert wird zum unikären Spontanereignis.

INFO: Al Cook - Konzert, 7. November 2009, Beginn: 20.00 Uhr, Wiener Metropol, Hernalser Hauptstraße 55, 1170 Wien. Weitere Informationen unter www.wiener-metropol.at.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum