Wenn Kurven glücklich machen

Instagram-Posting geht um die Welt

Wenn Kurven glücklich machen

Jeder Körper ist unterschiedlich. Auf ihn und seine Bedürfnisse zu hören, ist eine Sache, die man im Laufe des Erwachsenwerdens lernen muss. Nicht das mediale Schönheitsideal sollte den Umgang mit dem eigenen Körper bestimmen, sondern Selbstliebe und ein gesunder Lebensstil.

Dass tatsächliches Glück und das Erreichen von absurden Schöheitsvorstellungen nicht unbedingt miteinander einhergehen, musste die Kalifornierin Hannah Foster am eigenen Leibe erfahren - und zwar wortwörtlich. Ein heftiges Gewichts-Auf und -Ab prägte ihre Jugend. 2012, als sie 50 Kilo verloren hatte, erreichte sie einen psychischen Tiefpunkt - und das, obwohl sie sich auf ihr "Traumgewicht" heruntergehungert hatte. Das Gewicht konnte sie nur halten, indem sie nicht mehr als 800 Kalorien am Tag aß - viel zu wenig, um einen Körper auf lange Sicht mit genügend Nährstoffen zu versorgen.

Vorher-Nachher der besonderen Art

Heute hat sie 15 Kilo mehr und kann wieder lachen. Und nicht nur das: Sie ist stolz auf ihren kurvigen Körper und denkt nicht daran, ihn zu verstecken. Auf Instagram postete sie ein Vorher-Nachher-Foto, das sie im Jahr 2012 und heute zeigt. Das Bild geht seitdem durch die sozialen Medien:

https://www.instagram.com/p/BTrgBduFkGq/ © https://www.instagram.com/p/BTrgBduFkGq/

"Das Mädchen links hasst sich selbst viel mehr als jenes auf der rechten Seite, und das, obwohl sie 30 Pfund weniger wiegt als die Rechte (...). Gewichtsverlust macht einen nicht glücklich", schreibt sie als Kommentar zum Bild. Hannah macht heute Sport, isst gesund und hört auf ihren Körper. "800 Kalorien am Tag ist nicht gut für die Gesundheit, auch wenn es einen dünn macht", weiß sie heute. Ihre positive Body-Message erntet Hunderte Likes im Netz.  

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.