Arbeitet Ihr Friseur auch schon oben ohne?

MADONNA Blog

 

Arbeitet Ihr Friseur auch schon oben ohne?

Freuen Sie sich auch immer so auf den Friseurbesuch? Ich liebe es!!! Wenn drei Mädels um mich herumschurdeln, Kaffee und Magazine herbeikarren, mir einen – zwar wenig schicken - Plastikkaftan umbinden und nett und belanglos mit mir plaudern – bis der große Meister kommt. Mein persönlicher Großmeister heißt Michael Leitner. Alle vier Wochen reist er aus Salzburg, wo sich der „Sturmayr“-Hauptsitz befindet, an und bewirkt wahre Wunder. Warum ich vier Wochen lang niemand anderen (außer wenn mein Großmeister bei einer Fashionshow in New York, Tokio oder anders wo internationale Supermodels stylt jemand anderen aus dem genialen Sturmayr-Team) an meinen Kopf lasse? Weil er einfach genial ist!
UND – nun komme ich zum wahren Hintergrund dieses Blogs- weil er weder OBEN OHNE, noch UNTEN OHNE arbeitet!

Haben Sie es nicht gelesen? Der neueste Trend aus Australien sind Friseusen, die OBEN OHNE arbeiten!!! Ein Salon in Sydney bietet dieses unfassbare Service männlichen, als auch weiblichen Kunden an.

Schööön! Muss ja unglaublich erotisch sein, wenn einem so ein blondes Busenwunder mit durchsichtigen Plastikhandschuhen einen blauen Gatsch aufs Haupt klatscht und beim Haare schneiden den Kopf zwischen ihren Brüsten festhält. Kann mir kaum etwas Erotischeres vorstellen. Ob bald auch männliche Coiffeure so ein exklusives Service anbieten? Es würde den Beruf des Friseurs zweifelsohne – ob der scharfen Scheren – ein klein wenig spannender machen. Ich aber würde dann doch lieber zur Großmeisterin im selbst Färben und Schneiden werden.

Autor: Daniela Schimke
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung