03. März 2014 12:17
...
Wunderwaffe Concealer

...

Müde Augen
Bei besonders müden Augen oder kurzen Nächten ist es vor allem wichtig, sich um die inneren Augenwinkel und die Stellen unter den Augen zu kümmern, denn genau dort zeichnet sich die Müdigkeit in Form von Augenringen ab. Sobald man es schafft, diese verschwinden zu lassen, wirkt man sofort wacher. Hier ist es wichtig, nicht zu viel des Wundermittelchens aufzutupfen, da das Gesicht sonst maskenhaft wirkt.

Farbton
Idealerweise verwendet man einen Concealer, der eine Nuance heller als der eigene Hautton, beziehungsweise das verwendete Make-up ist. So können dunkle oder leicht rötliche Stellen besser abgedeckt werden.

Augenbrauen
Um die Augen optisch zu öffnen, etwas Concealer über und unter die Augenbrauen tupfen. So wirken Sie gleich um einiges munterer und frischer.

Nase
Wer seine Nase immer schon einmal etwas schmaler haben wollte, braucht nicht zum Beauty-Doc gehen, sondern einfach nur an der Nasenwurzel und in der Mitte des Nasenrückens etwas Concelaer auftragen. Der etwas hellere Farbton verschmälert die Nase optisch.

Lippen
Auch volle Lippen lassen sich mit einem Concelaer ganz einfach herbeizaubern: eine leichte Betonung über der Oberlippe, sowie unter der Unterlippe, lässt den perfekten Kussmund insgesamt voller erscheinen.

Rote Stellen
Auch rote Stellen an Kinn oder Nasenflügeln können mit ein paar wenigen Tupfern ganz einfach versteckt werden.