Bewegung lohnt sich auf jeden Fall

Sport hält auch das Gehirn fit

Regelmäßiger Sport hält nicht nur das Herzkreislaufsystem in Schwung, sondern kann laut deutschen Wissenschaftern auch gegen Vergesslichkeit im Alter helfen. Wie Forscher der Jacobs University Bremen herausfanden, kann ein dreimaliges Bewegungstraining pro Woche die geistige Leistungsfähigkeit älterer Menschen erheblich steigern.

In der Studie, die ein Jahr lang an mehr als 100 Männern und Frauen im Alter von 65 bis 75 Jahren vorgenommen wurde, schnitten Teilnehmer einer Walking-Gruppe und eines Koordinationstrainings bei Denkaufgaben deutlich besser ab als die Probanden, die nur an einem Entspannungs- und Stretchingprogramm teilnahmen. Die deutschen Forscher empfehlen älteren Menschen daher Spazierengehen, Nordic Walking oder Radfahren.

Die neue Studie bestätigt bisherige Forschungen. Schon vor fünf Jahren waren Wissenschafter aus den Niederlanden, Italien und Finnland in einer großangelegten Untersuchung zu ähnlichen Ergebnissen gekommen.