Lindenblütentee gegen den Hustenreiz

Lindenblüten mildern den Husten

Die Blüten der Winter- und der Sommerlinde besitzen eine heilende Wirkung bei Erkältungen. Schleimstoffe, die sich im Tee lösen, legen sich schützend auf die Rachenschleimhäute und lindern damit den Hustenreiz, berichtet die deutsche "Apotheken Umschau".

Von den in Apotheken erhältlichen Fertigmischungen überbrüht man ein bis zwei Teelöffel entweder mit einem Liter kochendem Wasser oder setzt sie in kaltem Wasser auf und lässt sie kurz köcheln. In beiden Fällen muss der Tee dann zehn Minuten ziehen. Danach gibt man ihn durch ein Sieb. Eine größere Menge Blüten macht den Tee nicht besser, sondern verdirbt nur den angenehmen Geschmack, weil Gerbstoffe ihn bitter werden lassen. Ein schweißtreibender Effekt ist bei Erkältungen durchaus erwünscht. Was ihn auslöst, wissen die Pharmakologen noch nicht. Unerwünschte Nebenwirkungen sind bei Lindenblütentee nicht bekannt.