Kinder mit Hauterkrankungen seelisch stärken

Seelische Belastungen durch Hänseleien können bei Kindern mit Hauterkrankungen das Hautbild noch verschlechtern. Darauf weist der Berufsverband der Deutschen Dermatologen in Berlin hin. Fast ebenso wichtig wie die Therapie seien die seelische Stärkung des Kindes und die Aufklärung über die Erkrankung.

Um das Hautbild nicht weiter zu verschlechtern und diskriminierende Bemerkungen der Spielkameraden zu vermeiden, sollten Kinder sich nicht kratzen. Der Verband empfiehlt, stattdessen die betroffene Stelle großflächig mit der Hand zu drücken oder sich zu zwicken, um den Juckreiz mit der Schmerzreaktion zu übertönen.