Geistig fit mit Aktivität und Entspannung

Für geistige Fitness ist ein Wechsel aus Aktivität und Entspannung wichtig. Aktivität allein könne sogar schädlich sein, wenn sie zu Überlastung und Stress führt, erläutert die Gesellschaft für Gehirntraining in Ebersberg. Wer nicht rechtzeitig entspannen könne, mindere seine geistige Leistungsfähigkeit. Um die grauen Zellen fit zu halten, sollten sich Aktivität und Entspannung deshalb abwechseln.