Fitte Schwangere nehmen weniger zu

Regelmäßiger Sport schützt Frauen auch vor starker Gewichtszunahme in der Schwangerschaft. Wer fit ist, hat auch nach der Schwangerschaft weniger mit Gewichtsproblemen zu kämpfen, heißt es bei der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention. Bei einer risikofreien Schwangerschaft empfiehlt sich ein moderates Training - zum Beispiel Joggen, Nordic Walking, Schwimmen oder Radfahren.

Regelmäßiger Sport kann außerdem vor Komplikationen schützen: Fehlgeburten sind seltener bei Frauen mit guter Fitness und Normalgewicht. Außerdem besteht bei ihnen eine geringere Gefahr von Schwangerschaftsdiabetes, fügen die Experten hinzu. Darüber hinaus entwickeln körperlich aktive Frauen seltener eine sogenannte Präeklampsie während der Schwangerschaft. Diese macht sich durch erhöhten Blutdruck, Eiweiß im Urin und Wassereinlagerungen im Gewebe bemerkbar.